6. Spieltag

rsk_spielplan_250x250_mbc

79 VS 64

button_stats_blau

rsk_spielplan_250x250_rheinstars

Datum22.10.2016
Uhrzeit19:30
OrtStadthalle Weissenfels

Vorbericht

jelanihewiit

RheinStars beim Topfavoriten der Liga

„Der Mitteldeutsche BC wird Meister“, legte sich Arne Woltmann bereits vor der Saison fest. Ebenso wie neun der weiteren 15 Trainer in der 2. Basketball-Bundesliga ProA. Und bis jetzt macht der Headcoach der RheinStars Köln seinem Namen als Orakel alle Ehre. Am kommenden Samstag trifft seine Mannschaft nun am fünften Spieltag auf den aktuellen Tabellenführer und ist mit tip-off ab 19:30 Uhr in der Stadthalle Weißenfels als klarer Außenseiter auf dem Parkett unterwegs. „Aktuell habe ich keinen Anlass, meine Einschätzung über den MBC zu ändern. Sie haben einen tiefen Kader mit viel Bundesliga-Erfahrung zusammengestellt – und so spielen sie auch.“

Anders als die RheinStars hat der Bundesliga-Absteiger einen sauberen Saisonstart hingelegt und führt seit dem vergangenen Spieltag die Liga an. Zuhause im sogenannten Wolfsbau ist man bislang ungeschlagen und wies sowohl die Falcons aus Nürnberg als auch die Baunach Young Pikes in die Schranken. Nur in Hamburg ließ der MBC nach einer spannenden Partie zwei Punkte liegen. Vor allem die starke Punkteausbeute und die konstante Abwehrleistung sind wesentliche Belege für die erfolgreiche Arbeit von Coach Igor Jovovic. Die Wölfe bauen in der aktuellen Spielzeit auf einige Neuzugänge, konnten aber auch viele Leistungsträger trotz des Abstiegs aus dem Oberhaus halten.

Vorne weg marschiert Power Forward Sergio Thomas Kerusch, der vorige Saison noch bei den Eisbären Bremerhaven spielte und derzeit mit einem Punkteschnitt von 19,8 einer der Erfolgsgaranten ist. Große Unterstützung erhält er dabei von seinem Point Guard Marcus Hatten, der mit 28 Assist ebenfalls weit oben in den Statistiken zu finden ist. Das Trio komplettiert der erfahrene serbische Center Djordje Pantelic, der vor der Saison aus der obersten ungarischen Klasse nach Deutschland kam und aktuell in der Liga zu den drei effektivsten Spielern auf seiner Position zählt.

Diese Faktoren machen es den RheinStars nicht wirklich einfacher, zumal die Kölner nun auch noch auf ihren Point Guard und Kapitän David Downs verzichten müssen. Der US-Amerikaner wurde am Dienstag am Knöchel operiert und fällt für mehrere Wochen aus. Nun wird Jelani Hewitt die Mannschaft im Aufbau führen und Tim van der Velde rückt wohl zudem auf die „Eins“. Trotz des nächsten Ausfalls arbeitet das Team von Trainer Arne Woltmann im Training intensiv an der Verbesserung des eigenen Spiels und an der Kehrtwende – und an einem Erfolgsrezept gegen den MBC. „Wir fahren dahin, um zu gewinnen“, sagt Arne Woltmann. Unmöglich scheint der erste Auswärtssieg also auch nicht.

Foto: Jelani Hewitt I Gero Müller-Laschet

Spielbericht

robin-christen

Verbesserte RheinStars ohne Fortune

Die RheinStars Köln suchen in der 2. Basketball-Bundesliga ProA weiter nach dem Erfolgsweg. Beim Ligafavoriten Mitteldeutscher BC hielt die Mannschaft von Arne Woltmann lange mit und geriet erst in den Schlussminuten entscheidend in Rückstand. Schließlich endete der sechste Spieltag mit einem wenig überraschenden 64:79 (36:41) in der Stadthalle Weißenfels vor der Saisonrekordkulisse von 2.300 Zuschauern beim Bundesliga-Absteiger. „Wir haben das gegen einen starken Gegner lange ordentlich gemacht, aber in der entscheidenden Phase die Kontrolle verloren. Dafür können wir uns zwar aktuell nichts kaufen, aber die Mannschaft will. Wir müssen Schritt für Schritt besser werden und werden uns irgendwann das Momentum auf unsere Seite holen“, sagte Manager Stephan Baeck am Samstagabend.

Bis zur Pause lagen die RheinStars zwar schon mit 36:41 hinten, trotzdem war es nach den Auftritten in Hanau und Kirchheim sicherlich die beste Auswärtshälfte. Die Einstellung stimmte, die Defense funktionierte im Rahmen. Und auch wenn die Offense die Passgeschwindigkeit nicht übermäßig forcierte – die Kölner waren gegen den ehemaligen Erstligisten im Spiel und bereit. Sogar zu einer 7:3-Führung reichte es in der 4. Minute. Der MBC übernahm zwar in der Folgezeit den Lead, die RheinStars aber blieben bis zum Seitenwechsel dran – und verkürzten ihrerseits einen 8-Punkte –Rückstand. Tim van der Velde arbeitete zudem als Backup von Jelani Hewitt in Vertretung des am Knöchel operierten Kapitäns David Downs sehr ordentlich.

Köln blieb dran, gestaltete die Rebounds ausgeglichen, verpasste aber in den entscheidenden Momenten die mögliche Wende, waren ohne Fortune. So verfehlte bei 44:49 (27.) Chris Eversley einen Dreier, der MBC legte fünf Punkte nach – der Rückstand wuchs in einer Minute auf 44:54 (28.). Bis zum Viertelende schafften sich die RheinStars durch den erneut zuverlässig starken Robin Christen und Andi Wenzl wieder auf 49:56 heran, um noch einmal durch Alex Foster um zwei weitere Zähler zu verkürzen. Anschließend aber punkteten vor allem die Hausherren, während die RheinStars in den letzten fünf Spielminuten die Kontrolle über das Spiel verloren. Mehr und mehr gezwungen schneller abzuschließen, versuchten sie es wenig erfolgreich von der Dreierline. So fanden von 21 Versuchen nur drei ihr Ziel; eine Quote von 14 Prozent.

So stand unterm Strich eine weitere Niederlage. Nächsten Freitag geht es gegen die Crailsheim Merlins zum nächsten Duell mit einem Bundesliga-Absteiger. Um 19.30 Uhr steigt das „Halloween-Spiel“, präsentiert von Deiters, in der LANXESS arena. „Und irgendwann stoßen wir den Bock um und belohnen uns für unsere Arbeit“, sagte Headcoach Arne Woltmann schon in der zurückliegenden Woche.

Viertelergebnisse: 18:21, 18:20, 13:15, 15:23

Besondere Stats: Rebounds 33:34, Offensiv Rebounds 8:8, Turnover 16:12, 14 % Dreier (3/21), Robin Christen 11 Punkte, 3 Assists, Effektivität 12, 34 Spielminuten, Hugh Robertson 11, 6 Rebounds, Ef. 11.

RheinStars: Jelani Hewitt (8), Hugh Robertson (11/3), Robin Christen (11), Chris Eversley (9/3), Dennis Heizmann (2), Tim van der Velde (2), Lennart Steffen (4), Andi Wenzl (10), Alex Foster (7/3), Bene van Laack. Ohne Einsatz: Antonio Pilipovic

Alle Stats: http://live.zweite-basketball-bundesliga.de/g/102794