Basketball macht Schule

Die RheinStars Köln bringen in Kooperation mit der Sportjugend Köln und dem BBV Köln-Nordwest Basketball an die Grundschulen

„Basketball macht Schule“ heißt das neue Projekt des Partnerverbundes aus Sportjugend Köln, dem BBV Köln-Nordwest und den RheinStars Köln und startet dieses Schuljahr zum ersten Mal. In einem Zeitraum von 4 Wochen werden von den beiden Basketballvereinen jeweils 2 Grundschulen betreut und die LehrerInnen und Kinder von zweiten und dritten Klassen in die Sportart Basketball eingeführt. Das entwickelte Konzept sieht vor, dass die LehrerInnen direkt vor Ort in der Schule von erfahrenen Basketballtrainern unterstützt und geschult werden. Jeweils eine Sporteinzelstunde der Woche ist der Vereinstrainer mit dabei und der Unterricht wird gemeinsam geleitet. Für eine anschließende Sportdoppelstunde der Schulwoche bekommt der Lehrer/die Lehrerin Materialien zu Spielen und Übungen an die Hand, die dann selbstständig mit der Klasse umgesetzt werden sollen. So erlernen die Kinder in den vier Wochen Fähigkeiten in den wichtigen Themengebiete Dribbeln, Passen, Werfen und Spielen und das Lehrpersonal erhält eine Lehrerfortbildung im Basketball, ohne die Schule verlassen zu müssen. Im Anschluss an die vier Wochen in der Schule darf jedes interessierte Kind den ganzen Dezember lang kostenlos das Vereinstraining der Vereine besuchen. So entsteht eine kombinierte Förderung und tatsächliche Zusammenführung von Sportfördermaßnahmen in Schule und Verein.

Johannes Strasser, Leiter Entwicklung Basketball der RheinStars hierzu: Ich habe das Gefühl, dass sich viele LehrerInnen an Grundschulen gar nicht mehr an die Sportart Basketball herantrauen, da sie den Ruf einer komplizierten Sportart mit vielen Regeln hat. Dies ist aber im Grundschulbereich überhaupt nicht der Fall und kann wunderbar spielerisch und mit viel Spaß vermittelt werden. Es ist die perfekte Mannschaftssportart für Kinder im Grundschulalter und hilft insbesondere Kindern mit sportmotorischem Förderbedarf sich vermehrt für Bewegung und Sport zu begeistern. Dies wollen wir aufzeigen und den Lehrerinnen und Lehrern die Angst davor nehmen Basketball regelmäßig in den Sportunterricht einzubauen. Wir erhoffen uns natürlich durch „Basketball macht Schule“, dass wir unsere Sportart an den Schulen noch mehr platzieren können und die geschulten Lehrerinnen und Lehrer die Basketballreihe in den kommenden Jahren und mit anderen Klassen selbstständig weiterführen. Wir werden das Projekt in diesem Schuljahr zunächst einmal an der KGS Berrenrather Straße und der GGS Stenzelbergstraße umsetzen und freuen uns auf spannende Sportstunden“.

Susanne Biemer von der Sportjugend Köln: „Dieses Modell ist auf eine zielgerichtete Sportförderung ausgelegt, die kombiniert in Schule und Sportverein stattfindet, um die Kinder nachhaltig in Bewegung und in die Sportvereine zu bringen.“

Kinder mit viel Spaß beim RheinStars-Mini-Festival

 

30.Juni.2018

Bei sommerlichen Temperaturen luden die RheinStars zum diesjährigen Basketball-Minifestival in die Sporthalle des Humboldt-Gymnasium in Köln ein. Unter Anleitung der geschulten Trainer galt es für die rund 40 Minis verschiedene Aufgaben im Dribbeln, Passen und Werfen zu meistern. Dabei wurde jede Station in verschiedene Schwierigkeitsstufen  unterteilt und die Kinder konnten je nach Leistungsvermögen ihr DBB-Spieleabzeichen in Bronze, Silber oder Gold ergattern. Unterstützt und angefeuert wurden die kleinen Ballkünstler den ganzen Tag vom RheinStars Maskottchen Jeck, der sich den ein oder anderen Scherz erlaubte. Am Ende des Tages gingen alle Kinder glücklich und zufrieden nachhause und waren stolz auf ihr gezeigtes Können und ihr neues Spieleabzeichen.

 

Bild: RheinStars

Tourrekord bei NRW Streetbasketball Tour 2018 mit den RheinStars

Am 28.06 hat die NRW Streetbasketball Tour zum 25-jährigen Jubiläum im Albert-Schweizer Gymnasium in Hürth Halt gemacht. Die Tour wird jeweils in 15 verschiedenen Städten ausgetragen, bis es zum großen Finale am 7.Juli in Recklinghausen kommt.

113 Teams hatten sich an diesem Donnerstagnachmittag auf dem Schulgelände eingefunden und stellten damit den bisherigen Tourrekord an Anmeldungen auf. In zehn verschiedenen Altersklassen traten die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen im 3 vs 3 gegeneinander an und zeigten auf insgesamt 12 Courts starke Leistungen.

Die jeweiligen Siegerteams werden zum großen Finale nach Recklinghausen fahren wo sie auf die Gewinner der anderen Städte treffen.

Die RheinStars waren in Kooperation mit Körbe für Köln bereits in den frühen Morgenstunden vor Ort und haben das Event mit zahlreichen Helfern unterstützt. Als Highlight für die Spieler wurde die Siegerehrung von RheinStars Profispieler Fillip Kukic begleitet.

Foto: RheinStars