Rheinisches Derby zum Abschluss der Vorbereitungen

Ein spannender Meilenstein in der Vorbereitung wird das rheinische Derby am kommenden Sonntag ab 16 Uhr in Leverkusen. Die RheinStars Köln treten in der Smidt-Arena zur offiziellen Saisoneröffung bei den Bayer Giants an. Gleichzeitig wird es der abschließende Test vor dem Saisonstart in der 2. Basketball-Bundesliga ProA am 25. September gegen die römerstrom Gladiators Triers (17 Uhr/LANXESS arena).

„Unsere Vorbereitung war nicht ganz einfach, aber in den zurückliegenden Tagen konnten wir endlich komplett loslegen“,  sagt Headcoach Arne Woltmann mit Blick auf den verspäteten Einstieg von Dennis Heinzmann ebenso wie den von Leon Baeck ins volle Trainingsprogramm und den verletzungsbedingten Wechsel von Amric Fields auf Chris Eversley.

„Jeder Verein hat so seine Herausforderungen zu lösen, aber in den jüngsten Spielen und den Trainingseinheiten hat man eine gute Entwicklung sehen können. Jetzt liegen zwischen uns und dem Saisonstart noch intensive Einheiten und das ewig junge Derby mit Leverkusen. Ich freue mich drauf“, sagt Stephan Baeck als geschäftsführender Gesellschafter der RheinStars Basketball GmbH.

Im Rahmen der offiziellen Saisoneröffnung haben die Giants einen kompletten Familientag auf die Beine gestellt. Ab 13 Uhr startet das Programm mit Kinderanimation, Dance-Workshops und der Leverkusener Stadtmeisterschaft im 3er-Schießen. Hauptattraktion ist natürlich das Duell der rheinischen Rivalen ab 16 Uhr  zwischen Leverkusen und den RheinStars.

Foto: Gero Müller-Laschet

Tickets gegen Trier sichern hier

Starker Auftritt – und Autogrammstunde im Kölner Unitymedia Flagship Store

Mit zwei zu erwartenden Niederlagen endeten die Auftritte der RheinStars Köln beim 2. Hansi-Witsch-Benefizturnier in Koblenz zugunsten der DMSG (Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft e.V.) und HTZ (Heilpädagogisches Therapeutisches Zentrum) am Wochenende. Wobei von den acht Vierteln gegen die Erstligisten immerhin drei gewonnen wurden und eines mit Remis endete.

Am Samstag unterlagen die RheinStars dem easycredit-Bundesligisten Phönix Hagen 74:97 (37:52). Topscorer waren beim Zweitligisten Chris Eversley (20), Hugh Robertson (18) und Robin Christen (17), erstmals konnte Leon Baeck mitwirken, dafür fehlte der unter der Woche erkrankte Lennart Steffen.

Sonntag folgte dann der Auftritt gegen den letztjährigen  Ligakonkurrenten in der 2. Basketball-Bundesliga ProA, Bundesligaaufsteiger Science City Jena. Im siebten Vorbereitungsspiel waren die RheinStars tatsächlich erstmals komplett und anders als am Vortag konnten sie ihren Kontrahenten lange ärgern. „Wir haben ein gutes Spiel gemacht“, lobte Stephan Baeck als geschäftsführender Gesellschafter trotz der 74:84 (41:45)-Niederlage und hob dabei vor allem die Leistungen von David Downs (23), ChrisEversley (16/7 Rebounds), Hugh Robertson (15) und Dennis Heinzmann (7/5) heraus.

Das abschließende Testspiel bestreitet die Mannschaft von Headcoach Arne Woltmann am kommenden Sonntag zur Saisoneröffnung bei den Bayer Giants Leverkusen (16 Uhr), bevor es dann mit dem Derby gegen die römerstrom Gladiators Trier am Sonntag, 25. September (17 Uhr) in der LANXESS arena in die Saison geht.

Die Statistiken zu den Spielen beim  Hansi-Witsch-Benefizturnier

Gegen Phönix Hagen  74:97

Gegen Science City Jena  74:84

Morgen! Autogramme und Aktionen im Unitymedia Flagship Store

RheinStars-Fans, aufgepasst – am morgigen Montag ist die Mannschaft von 15 Uhr bis 17 Uhr im Unitymedia Flagship Store in der Schildergasse 81in Köln. Das Mannschaftsposter liegt zur Autogrammjagd bereit, erst kommen die Youngster um Leon Baeck, Leon Okpara und Tim van der Velde, dann Captain David Downs, Hugh Robertson, Dennis Heizmann & Co. – während der Aktion verlost Unitymedia zwei VIP-Tickets für das Saisoneröffnungsspiel in der ersten Reihe. Die Mannschaft steht neben den Autogrammen natürlich auch für Selfies oder eine Partie Basketball auf der Playstation bereit – wir sehen uns!

Fahrplan Testspiele RheinStars Köln 

21. August – EN Baskets (1. Regionalliga) in Schwelm – 78:64

25. August – Fraport Skyliners Frankfurt (BBL) in Wiesbaden – 59:78

27. August – UniBaskets (ProA) in Paderborn – 63:69

1. September – vs. Hebeisen White Wings Hanau (ProA) – 75:69

3. September – Artland Dragons (ProB) in Quakenbrück – 68:62

Hansi-Witsch-Turnier

10. September – Phoenix Hagen (BBL) in Koblenz – 74:97

11. September – ScienceCity Jena (BBL) in Koblenz – 74:84

18. September – Saisoneröffnung Bayer Giants (ProB) in Leverkusen – 16 Uhr

Foto: Gero Müller-Laschet

Tests gegen Erstligisten – Oktober-Heimspiele im Verkauf

RheinStars testen in Koblenz gegen Hagen und Jena

Zugunsten des 2. Hansi-Witsch-Benefiz Basketballturnier für DMSG
Zugunsten der DMSG (Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft e.V.) und HTZ (Heilpädagogisches Therapeutisches Zentrum) findet am kommenden Wochenende Am 10. und 11. September 2016 das 2. Benefiz-Basketballturnier in Koblenz an der Sporthalle Karthause statt. Am morgigen Samstag treten die RheinStars um 13 Uhr gegen den easycredit Bundesligisten Phoenix Hagen an, und am Sonntag um 14:45 gegen die ebenfalls eine Klasse höher spielenden Baskets Jena. „Nachdem wir die zwei letzten Testspiele gewonnen undngut trainiert haben, freue ich mich auf die neuen Herausforderung dieses Wochenende“, sagt Headcoach Arne Woltmann.

Ticketinfos zu den Spielen gibt es hier 

 

Tickets, Tickets, Tickets Ab sofort Saisonauftakt gegen Trier und alle Oktober-Spiele im Verkauf

Die RheinStars starten am Sonntag, 25. September 2016 ab 17 Uhr familienfreundlich in der LANXESS arena gegen die römerstrom Gladiators Trier in die neue Saison. Auch für die nächsten drei Spiele, gegen Hamburg am 04. Oktober 2016, die NINERS Chemnitz am 13. Oktober 2016, und die Crailsheim Merlins am 28. Oktober 2016 sind ab sofort Karten erhältlich.

Direkt zu den Tickets geht es hier

800 Besucher beim RheinStars-Sommerfest

Das Sommerfest der RheinStars Köln in ihrem neuen Trainingszentrum in Hürth mit rund 800 Besuchern war ein voller Erfolg. Am heutigen Sonntag schlugen die RheinStars gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe. Bei einem tollen Familientag in den Medienparks NRW wurden die Teamfotos aller Mannschaften für die kommende Saison von den jüngsten Jahrgängen bis hinzu den Erwachsenen von Fotograf Gero Müller-Laschet geschossen. Zudem wurden die RheinStars gleich zweimal geehrt. Der Westdeutsche Basketball-Verband ehrte die Spielgemeinschaft der RheinStars, die aus den Vereinen MTV Köln e.V., RheinStars e.V. und ASV Köln besteht, für ihre Nachwuchsarbeit und die 2. Basketball Bundesliga bestätigte den RheinStars ihre Arbeit als einer der beiden qualitativ besten Zweitliga-Ausbildungsstandorte und überreichte die entsprechende Plakette.

In der „Halbzeit“  bekamen alle Besucher außerdem die Möglichkeit, die Profis der ProA Mannschaft persönlich kennen zu lernen. Nach ihrem Sieg gegen Hanau am Donnerstag und am Samstag gegen die Artland Dragons stand der Kader für Autogramme und Fotos zur Verfügung. „Der Tag war ein voller Erfolg und hat uns als Gemeinschaft näher zusammen gebracht“, freute sich der geschäftsführende Gesellschafter der RheinStars Basketball GmbH Stephan Baeck „viel Spaß, gute Verpflegung und Basketball, was will man mehr?“

Topscorer Eversley und Downs in Quakenbrück

Einen 68:62 (37:31)-Erfolg gab es im fünften Testspiel beim ehemaligen Bundesligisten Artland Dragons. Topscorer beim ProB-Klub in Quakenbrück waren am Samstag Chris Eversley und David Downs (jeweils 15) und Alex Foster (12), Toprebounder Eversley und Dennis Heinzmann mit jeweils 8, Hugh Robertson (7).

Foto: Gero Müller-Laschet – Mehr Bilder gibt es auf Facebook hier

Sommer- und Familienfest mit Foto-Shooting

Liebe RheinStars-Spieler,  liebe Familien und Freunde,

die neue Saison steht bevor und als Basketball-Gemeinschaft wollen wir in diesem Jahr weiter zusammenwachsen. Deshalb haben wir in Absprache mit den Vorständen für alle Mannschaften mit ihren Trainern, Betreuern und Spielern ein gemeinsames Foto-Shooting mit Familientag angesetzt, zudem wir euch herzlich einladen. Unser Fotograf Gero Müller-Laschet wird alle Teams am Sonntag, den 4. September 2016 vor einheitlichem Hintergrund im neuen Trainingszentrum der RheinStars in Hürth ablichten.

Wir wollen dabei die Chance nutzen, das Nützliche mit dem Angenehmen zu verbinden. So könnt ihr beim Sommerfest persönlich mit euren Familien und Freunden die Trainingsbedingungen und die Atmosphäre unserer Profimannschaft  kennenlernen, die ebenfalls vor Ort sein wird. Zusätzlich werden durch den WBV Ehrungen für die Nachwuchsarbeit durchgeführt – und die Geschäftsleitung der 2. Basketball-Bundesliga wird zudem unsere Arbeit als Ausbildungsstandort zertifizieren.

Für das leibliche Wohl aller wird den ganzen Tag gesorgt sein!

Zeitplan:

10 Uhr bis 13 Uhr – Shooting Teams U17 – U8

13 Uhr bis 14 Uhr – Präsentation ProA-Team, Ehrungen WBV, Zertifizierung Nachwuchsstandort durch 2. Basketball-Bundesliga

14 Uhr bis 16 Uhr – Shooting der U18 und Älter

Weitere detaillierte Informationen erhaltet ihr über eure Trainer.

Adresse
Hans Böckler-Straße 163, 50354 Hürth

Parken
Besucherparkplatz Medienparks NRW, dann zur Fuß über den Eingang „An der Hasenkaule“

Bahnanfahrt

Bis zur Haltestelle Hürth-Kalscheuren, von dort ca. 10min Fußweg

Die Halle finden?  Folgt unserem Sommerjeck hier!

Testsieg über Hanau

Mit 75:69 (33:36) über Ligakonkurrent Hebeisen White Wings Hanau gewannen die RheinStars Köln ihr viertes Testspiel auf dem Weg zum Saisonstart der 2. Basketball-Bundesliga ProA. Topscorer bei den RheinStars wurde in der nicht-öffentlichen Begegnung am Donnerstag in Köln Neuzugang Chris Eversley (25 Punkte/8 Rebounds), dazu trafen Lennart Steffen (13), Hugh Robertson (13/7) am besten. Bei Hanau stach Jordan Wild (21/13) heraus. Der nächste nicht-öffentliche Test findet am morgigen Samstag bei dem ehemaligen Erstligisten Artland Dragons in Quakenbrück statt, die sich auf ihre zweite Saison in der ProB vorbereiten.

Fahrplan Testspiele RheinStars Köln 

21. August – EN Baskets (1. Regionalliga) in Schwelm – 78:64

25. August – Fraport Skyliners Frankfurt (BBL) in Wiesbaden – 59:78

27. August – UniBaskets (ProA) in Paderborn – 63:69

1. September – vs. Hebeisen White Wings Hanau (ProA) – 75:69

3. September – Artland Dragons (ProB) in Quakenbrück – nicht öffentlich

Hansi-Witsch-Turnier

10. September – Phoenix Hagen (BBL) in Koblenz – 13 Uhr

11. September – ScienceCity Jena (BBL) in Koblenz – 14.45 Uhr

18. September – Saisoneröffnung Bayer Giants (ProB) in Leverkusen – 16 Uhr

Das Bild zeigt Chris Eversley.     Foto: Gero Müller-Laschet

Aufgepasst!

Tickets zum Saisonstart gegen die Gladiators Trier gibt es hier

Chris Eversley startet gleich mit viel Energie

Chris Eversley heißt der neue Combo-Forward der RheinStars Köln in der 2. Basketball-Bundesliga ProA. Der 24 Jahre alte US-Amerikaner landete gestern im Rheinland und absolvierte nach den medizinischen Checks gleich die ersten Einheiten mit dem Kader von Headcoach Arne Woltmann. „Chris ist ein athletischer Spielertyp, der vor allem auf den Positionen vier und fünf spielen wird. Er hat sich trotz der langen Reise von der Westküste gleich intensiv eingebracht und  viel Energie im Training gezeigt. Ich bin froh, dass wir so schnell Ersatz für Amric Fields finden konnten.“

Stephan Baeck, geschäftsführender Gesellschafter der RheinStars Basketball GmbH, erklärt die schnelle Entscheidung: „Wir beobachten den Markt laufend und wussten sehr schnell, wen wir wollten und wo wir fündig werden konnten.“ Baeck und Woltmann holten sich zusätzliche Erkundigungen über ihre Netzwerke ein – zum Beispiel vom ehemaligen Bamberger Meisterspieler Casey Jacobson, der wieder in Kalifornien lebt und dessen Bruder Eversley schon zu seiner Collegezeit in Spielen gegen die „Cal Poly Mustangs“ der California Polytechnic State University im kalifornischen San Luis Obispo als Trainer erlebte.

In der vergangenen Saison spielte Eversley beim belgischen Erstliga-Klub Kangoeroes Basket in der Kleinstadt Willebroek in der Provinz Antwerpen. Dort kam er nach seiner Verpflichtung im November als Starter auf 23 Spiele mit durchschnittlich neun Punkten und 5,5 Rebounds. Zuvor war Eversley nach seiner Zeit am College in der ASEAN League im Kader der Westsports Malaysia Dragons unter Vertrag, hier markierte er im Schnitt 19 Punkte.

Chris Eversley – Forward – 2,01m, 102kg , geb. 26. September 1991

Karriere
2015 – 2016     Kangoeroes Basket Willebroek (Belgium Scooore League)
2014                  Westsports Malaysia Dragons (Malaysia – MNBL)
2010 – 2014   Cal Poly Mustangs (NCAA)
2009 – 2010  Rice (NCAA)

RheinStars und Amric Fields lösen Vertrag

Die RheinStars Köln und Amric Fields gehen ab sofort wieder getrennte Wege. Der Klub aus der 2. Basketball-Bundesliga ProA und der 24 Jahre alte US-Amerikaner einigten sich einvernehmlich auf eine Vertragsauflösung. „Amric ist ein ganz feiner Kerl und als Power Forward ein Spieler mit herausragendem Talent. Ich hätte ihn gerne in meiner Mannschaft gesehen“, sagt Headcoach Arne Woltmann. Aber nach eindringlichen Diskussionen mit den Ärzten und neuerlichen Checks kamen beide Seiten zum Schluss, das ein Beenden des Vertragsverhältnisses für alle Seiten in dieser Situation das Beste sei. „Ich bin von den RheinStars sehr gut und absolut professionell aufgenommen worden und hätte ihnen auf dem Feld sehr gerne geholfen, aber leider ist es so nicht möglich“, verabschiedete sich Fields vor seinem heutigen Abflug am Dienstag zurück in die USA vom Management. „Wir wünschen Amric für die Zukunft alles Gute und bedauern sein Ausscheiden sehr“, sagt Stephan Baeck als geschäftsführender Gesellschafter des RheinStars Basketball GmbH.

Foto: Amric Fields I Gero Müller-Laschet

RheinStars erfreuen sich an Andy Wenzls Entwicklung

Auf dem Weg durch die Vorbereitung auf die Saison 2016/2017 gastierten die RheinStars Köln am Samstagnachmittag bei den UniBaskets Paderborn. Im Duell der beiden Klubs der 2. Basketball-Bundesliga ProA unterlag die Mannschaft von Headcoach Arne Woltmann mit 63:69 (30:35). „Schwere Beine, nicht so schnelle Gedanken. Völlig normal zum jetzigen Zeitpunkt. Wir ackern richtig hart in den Trainingseinheiten, sowohl körperlich als auch geistig, da erfreut man sich eher an den Dingen, die schon klappen – und es fehlen ja auch noch Leistungsträger“, misst Stephan Baeck als geschäftsführender Gesellschafter der RheinStars Basketball GmbH der Niederlage keine Bedeutung zu.

Vielmehr erfreute sich Stephan Baeck an Andy Wenzl, der nach langer Spielpause sich Schritt für Schritt in den Alltag eines Profis zurückarbeitet. „Das war nach seinem ersten Auftritt gegen Frankfurt in der Offense mit 17Punkten schon eine gute Entwicklung“, freut sich Baeck. Nach dem 78:64-Erfolg in Schwelm zum Auftakt war das zweite Spiel in Wiesbaden am Donnerstag gegen FIBA Europa Cup-Sieger Fraport Skylinersmit 59:78 (Topscorer Hugh Robertson /17) verloren gegangen. Mittwoch geht es gegen Ligakonkurrent Hebeisen White Wings Hanau in Köln weiter. Das Spiel ist nicht öffentlich. Dann werden auch Leon Back und Dennis Heinzmann wieder voll in die Trainingsarbeit eingestiegen sein.

RheinStars in Paderborn: David Downs (10), Hugh Robertson (4), Lennart Steffen (3), Robin Christen (6), Andy Wenzl (17), Alex Foster (21), Leon Okpara (2), Tim Van der Velde, Antonio Pilipovic, Benedict van Laack, Thomas Müller-Laschet

Fahrplan Testspiele RheinStars Köln 

21. August – EN Baskets (1. Regionalliga) in Schwelm – 78:64

25. August – Fraport Skyliners Frankfurt (BBL) in Wiesbaden – 59:78

27. August – UniBaskets (ProA) in Paderborn – 63:69

1. September – vs. Hebeisen White Wings Hanau (ProA) – nicht öffentlich

3. September – Artland Dragons (ProB) in Quakenbrück – nicht öffentlich

Hansi-Witsch-Turnier

10. September – Phoenix Hagen (BBL) in Koblenz – 13 Uhr

11. September – ScienceCity Jena (BBL) in Koblenz – 14.45 Uhr

18. September – Saisoneröffnung Bayer Giants (ProB) in Leverkusen – 16 Uhr

Foto: Gero Müller-Laschet

Sieg in Schwelm, Frankfurt vor der Brust

Den Erstligisten Fraport Skyliners am Donnerstag (15 Uhr) in Wiesbaden vor der Brust, den ersten Test hinter sich – und mit dem war Headcoach Arne Woltmann grundsätzlich erstmal zufrieden. Beim 78:64 (43:31) des Basketball-Zweitligisten bei ProB-Absteiger EN Baskets Schwelm sah der am Montag 42 Jahre alt gewordene Trainer viele gute Ansätze. Für den aktuellen Zeitpunkt und mit Blick auf die Wochen bis zum Start am 25. September in der 2. Basketball-Bundesliga ProA. „Wir haben den Ball am Sonntag gerade in der ersten Hälfte gut bewegt. Leider haben uns mit Dennis Heinzmann, Andi Wenzl und Amric Fields noch knapp 6,40m unterm Korb gefehlt“, sagt Woltmann. Aufgrund der individuellen Belastungssteuerungen kommen die drei jetzt ebenso nach und nach dazu wie auch Leon Baeck.

Dafür zeigten Hugh Robertson und auch Robin Christen schon vielversprechende Ansätze. Robertson (35min) kam auf 10 Punkte, 7 Rebounds und 5 Assists, Christen (21 min) auf 8 Punkte, 3 Assits.. „Er wird uns noch viel Freude bereiten“, sagt auch Stephan Baeck als geschäftsführender Gesellschafter – auch das Debüt von NBBL-Leistungsträger Thomas Müller-Laschet kam gut an. „Er hat sich prima entwickelt“, lobt Baeck den Youngster. Die meisten Zähler steuerten Alex Foster (19 ) und Lennart Steffen (15) bei.

Dem Spiel gegen den Frankfurter Erstligisten in der US-Kaserne der hessischen Landeshauptstadt sieht Woltmann ebenfalls gelassen entgegen. „Wir haben beide noch viel Arbeit zu erledigen“, die Skyliner sind erst in der Vorwoche ins Teamtraining eingestiegen – knapp 14 Tage nach den RheinStars. Der nächste echte Test also.

RheinStars: Tim van der Velde, Antonio Pilipovic, Lennart Steffen, Thomas Müller-Laschet, Leon Okpara, David Downs, Alex Foster, Hugh Robertson, Robin Christen, Benedict van Laack

Foto: Hugh Robertson I Gero Müller-Laschet