JJs Kategorie

Basketball macht Schule

Die RheinStars Köln bringen in Kooperation mit der Sportjugend Köln und dem BBV Köln-Nordwest Basketball an die Grundschulen

„Basketball macht Schule“ heißt das neue Projekt des Partnerverbundes aus Sportjugend Köln, dem BBV Köln-Nordwest und den RheinStars Köln und startet dieses Schuljahr zum ersten Mal. In einem Zeitraum von 4 Wochen werden von den beiden Basketballvereinen jeweils 2 Grundschulen betreut und die LehrerInnen und Kinder von zweiten und dritten Klassen in die Sportart Basketball eingeführt. Das entwickelte Konzept sieht vor, dass die LehrerInnen direkt vor Ort in der Schule von erfahrenen Basketballtrainern unterstützt und geschult werden. Jeweils eine Sporteinzelstunde der Woche ist der Vereinstrainer mit dabei und der Unterricht wird gemeinsam geleitet. Für eine anschließende Sportdoppelstunde der Schulwoche bekommt der Lehrer/die Lehrerin Materialien zu Spielen und Übungen an die Hand, die dann selbstständig mit der Klasse umgesetzt werden sollen. So erlernen die Kinder in den vier Wochen Fähigkeiten in den wichtigen Themengebiete Dribbeln, Passen, Werfen und Spielen und das Lehrpersonal erhält eine Lehrerfortbildung im Basketball, ohne die Schule verlassen zu müssen. Im Anschluss an die vier Wochen in der Schule darf jedes interessierte Kind den ganzen Dezember lang kostenlos das Vereinstraining der Vereine besuchen. So entsteht eine kombinierte Förderung und tatsächliche Zusammenführung von Sportfördermaßnahmen in Schule und Verein.

Johannes Strasser, Leiter Entwicklung Basketball der RheinStars hierzu: Ich habe das Gefühl, dass sich viele LehrerInnen an Grundschulen gar nicht mehr an die Sportart Basketball herantrauen, da sie den Ruf einer komplizierten Sportart mit vielen Regeln hat. Dies ist aber im Grundschulbereich überhaupt nicht der Fall und kann wunderbar spielerisch und mit viel Spaß vermittelt werden. Es ist die perfekte Mannschaftssportart für Kinder im Grundschulalter und hilft insbesondere Kindern mit sportmotorischem Förderbedarf sich vermehrt für Bewegung und Sport zu begeistern. Dies wollen wir aufzeigen und den Lehrerinnen und Lehrern die Angst davor nehmen Basketball regelmäßig in den Sportunterricht einzubauen. Wir erhoffen uns natürlich durch „Basketball macht Schule“, dass wir unsere Sportart an den Schulen noch mehr platzieren können und die geschulten Lehrerinnen und Lehrer die Basketballreihe in den kommenden Jahren und mit anderen Klassen selbstständig weiterführen. Wir werden das Projekt in diesem Schuljahr zunächst einmal an der KGS Berrenrather Straße und der GGS Stenzelbergstraße umsetzen und freuen uns auf spannende Sportstunden“.

Susanne Biemer von der Sportjugend Köln: „Dieses Modell ist auf eine zielgerichtete Sportförderung ausgelegt, die kombiniert in Schule und Sportverein stattfindet, um die Kinder nachhaltig in Bewegung und in die Sportvereine zu bringen.“

RheinStars veranstalten Kölns größtes Basketball-Grundschulturnier aller Zeiten!

Kölner Grundschüler spielen Basketball und zeigen was sie in ihren AGs schon alles gelernt haben

Rund 180 Kinder aus 19 Grundschulen trafen sich am Samstag den 09. Juni, um 9.00 Uhr in der Sporthalle des Humboldt-Gymnasiums, um gemeinsam Kölns größtes Basketball-Grundschulturnier auszutragen. Insgesamt 21 Mannschaften waren gemeldet und teilten sich in zwei Mixed- und eine Jungen-Gruppe mit jeweils 7 Teams auf. Innerhalb der Gruppen wurde nach dem Modus Jeder-gegen-Jeden gespielt, so dass pro Mannschaft 6 Spiele auf dem Programm standen. Das sich so viele Grundschulteams an diesem Samstagmorgen einfanden, ist auf das große Engagement der beiden Vereine BBV Köln-Nordwest und SG RheinStars Köln zurückzuführen, die an vielen Kölner Grundschulen Basketball-AGs anbieten und Schüler für diese schöne Sportart begeistern. „Es haben sich aber auch mit der KGS Horststraße und der MGS Gilbachstraße zwei Schulen angemeldet, die nicht in Kooperation mit einem der beiden Vereine stehen. Dies finde ich besonders schön und bemerkenswert und bedanke mich bei den engagierten Lehrern“ sagte Johannes Strasser, Leiter Entwicklung Basketball der RheinStars Köln.

Die kleinen Basketballer der Stufen 2 bis 4 wurden nicht nur von ihren begeisterten Eltern und Geschwistern von der Tribüne angefeuert, sondern auch vom „Jeck“ dem Maskottchen der RheinStars, der das gesamte Turnier mit begleitete. Auch die Profispieler Benedict van Laack und Jonas Gottschalk ließen es sich nicht nehmen in die Halle zu kommen, den Kindern Tipps zu geben und Autogramme zu schreiben. Ein Wurfgewinnspiel auf dem Freiplatz des Humboldt-Gymnasiums rundete den Turniertag ab und fand drei glückliche Gewinner, die am Ende der Veranstaltung mit Preisen von Decathlon ausgezeichnet wurden.

„Neben den zahlreichen schönen sportlichen Aktionen der Kinder war es wieder schön zu sehen, dass Grundschulen aus vielen verschiedenen Kölner Veedeln beim Turnier waren, um gemeinsam Körbe zu werfen und sich auszutauschen“ zog Johannes Strasser Fazit und bedankte sich besonders bei der Sparkasse KölnBonn, dem Kölner Unternehmerverein für Sport und Soziales e.V. (K.U.S.S.), dem Handelshof und den vielen ehrenamtlichen Helfern aus dem Verein für Ihre Unterstützung, ohne die dieses Turnier nicht möglich gewesen wäre.

Am Turnier teilgenommen haben Mannschaften der Grundschulen:

– GGS Kopernikusstraße                       – GGS Loreleystraße

– KGS Lindenburger Allee                     – GGS Stenzelbergstraße

– GGS Pfälzer Straße                           – MGS Ferdinandstraße

– KGS Lindenbornstraße                       – KGS Berrenrather Straße

– GGS Freiligrathstraße                         – Erich Ohser Grundschule

– KGS Horststraße                                – MGS-Gilbachstraße

– KGS Everhardstraße                          – GGS Nußbaumerstraße

– GGS Halfengasse                              – KGS Baadenberger Straße

– KGS Garthestraße                             – Astrid-Lindgren-Schule Borsigstr.

– MGS am Pistorhof

Basketball-Stadtmeisterschaften WK IV

Am Mittwoch den 18. April wurden, unter Leitung von Johannes Strasser, in der Sporthalle des Dreikönigsgymnasiums die Basketball-Stadtmeisterschaften der Mädchen und Jungen in der Wettkampfklasse IV (Jahrgänge 2005-2008) ausgetragen. Konnte im letzten Jahr aufgrund mangelnder Anmeldungen noch kein Turnier in dieser Altersklasse ausgetragen werden, so konnten sich die Ausrichter dieses Jahr über acht angereiste Mannschaften freuen (3 Mädchenteams und 5 Jungenteams).

Mädchen:

Bei den Mädchen konnte das Apostelgymnasium mit zwei klaren Siegen die Stadtmeisterschaft für sich entscheiden. Im Spiel um den zweiten Platz sah es bereits wesentlich knapper aus und die Gastgeberinnen des Dreikönigsgymnasiums setzten sich mit 15 zu 10 Punkten gegen die Spielerinnen der Gesamtschule Rodenkirchen durch.

Jungen:

Das Turnier der Jungen konnte mit einer 5er Gruppe bestehend aus:

  • Apostelgymnasium
  • Friedrich-Wilhelm-Gymnasium
  • Humboldt-Gymnasium
  • Gesamtschule Rodenkirchen
  • Dreikönigsgymnasium

 

an den Start gehen.

Im Turniermodus „Jeder-gegen-Jeden“ gab es spannende Spiele zu sehen an dessen Ende sich das Apostelgymnasium hauchdünn vor dem Friedrich-Wilhelm-Gymnasium durchsetzte. Auf den Plätzen drei, vier und fünf folgten das Humboldt-Gymnasium, die Gesamtschule Rodenkirchen und das Dreikönigsgymnasium

Herzlichen Glückwunsch an die Stadtmeister und vielen Dank an alle Teilnehmer für einen tollen und fairen Sporttag! Ein besonderer Dank gilt dem Dreikönigsgymnasium, als Ausrichter des Turniers.

Lehrerfortbildung zur Einführung des Basketballs in der Grundschule

Am 25.04.2018 veranstalteten die RheinStars Köln wieder eine Lehrerfortbildung mit dem Thema „Einführung in das BasketballSPIEL“.
8 Lehrerinnen und Lehrer von Kölner Grundschulen waren ins Apostelgymnasium gekommen, um Referent Daniel Henle und dem Leiter Entwicklung Schulprogramm Johannes Strasser zu lauschen.
Dabei wurde der Fokus auf die Einführung des Basketballspiels in der Grundschule gelegt. Die Lehrerinnen und Lehrer kamen dabei ganz schön in schwitzen, denn Daniel Henle baute alle Teilnehmer direkt in die Praxis mit ein. So konnte am eigenen Leib erlebt werden, wie sich Übungen anfühlen und worauf im Speziellen geachtet werden muss, wenn man Basketball kleinen Kindern beibringen will.
Am Ende waren die Teilnehmer aber glücklich und froh, viele Ideen und Übungsvorschläge kennengelernt zu haben. Abgerundet mit reichlich Material vom Deutschen Basketball Bund wurden die Lehrkräfte dann in den verdienten Feierabend entlassen.

Über 50 Teams bei den Grundschul-Stadtmeisterschaften im Basketball 2018 !

Auch in diesem Jahr nahmen 27 Kölner Grundschulen mit über 50 Mädchen- und Jungenteams an den Stadtmeisterschaften teil und spielten zwei glückliche Gewinner bei den A-Turnieren und sieben glückliche Gewinner bei den B-Turnieren aus. Die Schülerinnen und Schüler der 2. – 4. Klassen zeigten ein erstaunlich hohes spielerisches Niveau und bewiesen, dass man bereits in der Grundschule super Basketballspiele aufs Parkett zaubern kann. Die rege Teilnahme an den Wettkämpfen zeigt den hohen Stellenwert, den die Sportart Basketball an vielen Kölner Grundschulen genießt. Dies auch Dank der langjährigen Unterstützung durch die beiden Vereine RheinStars Köln und den BBV Köln-Nordwest, die die Turnierdurchführungen des Ausschusses für den Schulsport  organisatorisch  unterstützen und die Grundschulen immer wieder dazu animieren an den Stadtmeisterschaften teilzunehmen. Die spannenden Spiele in den Vor- und Endrunden sorgten für viel Freude bei den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern und konnten mit Sicherheit das ein oder andere Kind davon überzeugen sich in einem Basketballverein anzumelden.

RheinStars und Decathlon bringen 140 Grundschüler in Bewegung !

Am Donnerstag dem 25. Januar startete die Schnupperoffensive mit einer ganz besonderen Aktion in das Jahr 2018. Unser ,,Jeck’’ besuchte im Rahmen des Schulprojekts ,,RheinStars@school’’ die Gemeinschaftsgrundschule An St. Theresia, wobei insgesamt 140 Kinder der Klassen 1 – 4 unterteilt in drei Gruppen an jeweils einer 1,5-stündigen Trainingseinheit unter der Leitung von Johannes Strasser, Daniel Henle und unserem Schulpraktikanten Emil Stramitzer teilnahmen. Insbesondere Teilnehmerin unserer letztjährigen Lehrerfortbildung Frau Reitz war über das Angebot der RheinStars begeistert und freute sich über die aufregenden Stunden gemeinsam mit Ihren Schülern.

Getreu dem Motto ,,Sei mutig und habe Spaß’’ wurde die Stunde eingeleitet und sorgte für einige grinsende Gesichter bei den Kindern. Das Training begann mit dem Aufwärmspiel Linienfangen, wobei die Schüler und der Jeck sich nur auf den Basketballlinien gegenseitig fangen durften. In der nächsten Übung Dribbelchaos stand die Fortbewegung mit dem Ball im Vordergrund. Die Spieler dribbelten dabei durcheinander und versuchten Ihren Mitschülern den Ball zu klauen, gleichzeitig musste der eigene gekonnt abgeschirmt werden.

Vor der Trinkpause stellten sich dann alle noch einer sehr anspruchsvollen Dribbelübung: erst im Sitzen, dann auf den Knien und schließlich im Stand musste erfolgreich auf der Stelle gedribbelt werden. Abgeschlossen wurde die Technikeinheit mit dem beliebten ,,Memory-Dribbeln’’, wobei mit ansteigenden Anforderungen die Memory-Karten umgedreht werden mussten.

In dem vorletzten Spiel wurde der Korbwurf mit eingebunden. Zwei Mannschaften warfen im Wettkampfmodus auf die Körbe, bei Treffern durfte auf der Weichbodenmatte Richtung der anderen Hallenhälfte gerutscht werden bis die gegnerische Seite erreicht wurde.

Zum Abschluss gab es noch ein Mannschaftsspiel zwischen Groß und Klein. Hierfür war Teamwork, Kommunikation und Spielfreude notwendig, welche bei allen Schülern deutlich erkennbar war.

 

Zu guter Letzt unterschrieb der Jeck jedem Kind eine Autogrammkarte und verabschiedete die Gruppe. Als Highlight des Tages schenkte Decathlon jedem Schüler ein paar Sportschuhe, worüber alle überglücklich waren und sich mit tosendem Applaus bedankten. ,,Es ist schön zu sehen, wie der Basketball Freude und Spaß bei den Kindern auslöst und alle für ein gemeinsames Erlebnis begeistern kann’’, resümierte Johannes Strasser nach dem Training. „Vielen Dank auch noch einmal an Decathlon, die mit einer einzigartigen Spende dafür sorgen, dass die Kinder einen weiteren Ansporn haben mit Ihren neuen Schuhen direkt in Bewegung zu bleiben“.

Basketball-Stadtmeisterschaften WK III

Am gestrigen Donnerstag wurden, unter Leitung von Johannes Strasser, in der Sporthalle Herler Ring die Basketball-Stadtmeisterschaften der Mädchen und Jungen in der Wettkampfklasse III (Jahrgänge 2003-2006) ausgetragen.

Mädchen:

Aufgrund weniger Anmeldungen und krankheitsbedingter Absagen kam es bei den Mädchen nur zu einem Spiel und somit gleich zum Finale um die Kölner-Stadtmeisterschaft. Das mit vielen jüngeren Jahrgängen angereiste Apostelgymnasium unterlag dabei den überlegenen Spielerinnen des Dreikönigsgymnasiums mit 18 zu 49 Punkten. Somit krönte sich das Dreikönigsgymnasium verdient zum Stadtmeister und qualifizierte sich zur Teilnahme an den Wettkämpfen der Regierungsbezirksebene im Januar.

Jungen:

Auch das Turnier der Jungen musste einige verletzungs- und krankheitsbedingte Absagen verkraften, konnte aber immerhin noch mit einer 5er Gruppe bestehend aus:

– Gesamtschule Holweide

– Gesamtschule Rodenkirchen

– Max-Ernst-Gesamtschule

– Georg-Büchner-Gymnasium

– Friedrich-Wilhelm-Gymnasium

an den Start gehen.

Im Turniermodus „Jeder-gegen-Jeden“ gab es spannende Spiele zu sehen an dessen Ende sich die Max-Ernst-Gesamtschule hauchdünn vor dem Georg-Büchner-Gymnasium durchsetzte. Auf den Plätzen drei, vier und fünf folgten die Gesamtschule Holweide, das Friedrich-Wilhelm-Gymnasiums und die Gesamtschule Rodenkirchen. Die Freude über den Wanderpokal und die Qualifikation für die weiterführende Runde war groß bei den Spielern und Lehrern der Max-Ernst-Gesamtschule.

Herzlichen Glückwunsch an die Stadtmeister und vielen Dank an alle Teilnehmer für einen tollen und fairen Sporttag!

RheinStars@school an der Clarenhofschule

Die RheinStars-Schnupperoffensive zu Gast an der Clarenhofschule in Köln Weiden

Am Freitag den 24.11.2017 besuchte das RheinStars@school Team vorerst zum letzten Mal in diesem Kalenderjahr eine Grundschule für ein Basketball Schnuppertraining. Die 27 Kinder der zweiten Klasse der Clarenhofschule freuten sich sichtlich über unseren „Jeck“ und die verschiedenen Übungen der Übungsleiter. Sehr geschickt und lernwillig zeigten sich die kleinen Ballkünstler in den 90 Minuten des Trainings und ließen den RheinStars-Trainern beim Abschlussspiel „Klein-gegen-Groß“ keine Chance. Erschöpft aber mit glücklichen Gesichtern und Autogrammen im Gepäck verließen die Kinder die Halle und wünschten sich beim Hinausgehen ein baldiges Wiedersehen.

 

RheinStars@school wird unterstützt von

RheinStars@school an der GGS Freiligrathstraße

Die RheinStars-Schnupperoffensive an der GGS Freiligrathstraße

Die Übungsleiter der RheinStars staunten nicht schlecht, als die kleine Grundschulturnhalle der Freiligrathstraße sich mit den Zweit – und Drittklässlern zu füllen begann. Immer mehr Mädchen und Jungen strömten aus den Umkleidekabinen in die Halle und stürzten sich auf den bereits vorbereiteten Ballkorb. Insgesamt 35 Kinder hatten sich für das Schnuppertraining bei ihren Lehrern angemeldet, so dass schnell noch die Ballpumpe gezückt werden musste, um auch jedem Kind tatsächlich einen Ball zur Verfügung stellen zu können. Trotz der großen Gruppe, konnte den Kindern spielerisch das Basketball–ABC vermittelt werden und die Grundschüler blieben konzentriert bis zum Schluss. Dort hieß es das Erlernte in einem Spiel „Groß gegen Klein“ anzuwenden und den RheinStars-Übungsleitern zu zeigen was man aus den vorangegangenen Übungen alles mitgenommen hatte. Tatsächlich ging das Abschlussspiel knapp an die kleinen Ballkünstler der GGS Freiligrathstraße, die sich im Anschluss über RheinStars-Sticker und Autogramme der Trainer und des Jecks freuen durften.

RheinStars@school wird unterstützt von

RheinStars@school an der Kardinal-Frings Grundschule

Die RheinStars an der Kardinal-Frings Grundschule

Große Begeisterung lösten die RheinStars am vergangenen Donnerstag bei den Kindern und Lehrern der Kardinal-Frings Grundschule in Köln-Vogelsang aus. Durch das Basketball-Schnuppertraining kamen die Drittklässler ordentlich ins Schwitzen und konnten sich gemeinsam als Schulklasse beim 90 minütigen Training ordentlich auspowern. Die verschiedenen Übungen und Spielformen rund um den orangenen Ball machten den Kindern so viel Spaß, dass sich am Ende der Doppelstunde im Sitzkreis jedes Kind mit ein paar Sätzen einzeln bei den RheinStars Trainern und dem Jeck bedankte. Zum Abschluss bekam jedes Kind noch eine Freikarte für unser Spiel am Freitag gegen die Kirchheim Knights. Wir freuen uns darauf alle in der Halle wiederzusehen!

RheinStars@school wird unterstützt von