Vereinsnews

!! Nutze deine Chance und werde jetzt ein RheinStar !!

!! Nutze deine Chance und werde jetzt ein RheinStar !!
Die u14 weiblich sucht Verstärkung für die Regionalliga und Oberliga!

Du hast Lust auf Basketball? Du bist eine Spielerin, die ehrgeizig und zuverlässig ist? Du bist 2005 oder 2006 geboren?  Du möchtest ein Teil der RheinStars werden?
Ja? Dann zögere nicht und werde ein Teil des zweitgrößten Basketballvereins in Deutschland!
Wir bieten dir ein professionelles Umfeld, beste Trainingsbedingungen, und ein konkurrenzfähiges Team!
Schicke eine E-Mail an Hilgers.jan@icloud.com
und bestätige deine Teilnahme an unserem dreistündigen Tryout.
Eine Bestätigungsmail bekommst Du natürlich zurück!

Wann? Samstag, 01.09. von 14:00-17:00 Uhr
Wo?     Apostelgymnasium Köln, Biggestraße 2, 50931 Köln

Alle weiteren Informationen zum Ablauf erhältst du von uns persönlich!

Deutsche U15 holt sich den Nordseecup!

Mit einem 93:79 Erfolg über Dänemark sicherte sich die Deutsche Auswahl den Gewinn, des Nordeseecups! Mit dabei unser JBBL-Spieler Paul, der im Spiel gegen Dänemark auf 2 Punkte kam. Über das gesamte Turnier gesehen konnte Paul einen Punkteschnitt von 5,7 Punkten pro Partie verzeichnen.

Wir freuen uns das Paul mit der U15 den Titel geholt hat und freuen uns jetzt auf ähnliche Erfolge mit der JBBL.

Gleichzeitig zog Jordan mit der U16 ins Achtelfinale ein. Nach einem überzeugenden 79:64 Sieg über die Türken, trifft das Deutsche Team heute um 18:15 auf die Franzosen. Jordan wusste gegen Die Türkei zu überzeugen und verzeichnete 16 Punkte und 6 Rebounds in 20 Minuten.

 

Paul Minjoth mit der U15 Nationalmannschaft beim Nordseecup!

Am morgigen Freitag startet der alljährliche Nordseecup. Dort messen sich die U15 Nationalkader, aus denen 2019 die U16 Nationalmannschaft hervorgehen wird und die an der Europameisterschaft teilnimmt. Mit dabei ist unser JBBL-Spieler Paul Minjoth. Er hat sich nach dem Bundesjugendlager mit guten Leistungen beim Leistungscamp des DBB durchgesetzt und wurde nun mit der Teilnahme am Nordseecup belohnt.

Unser Sportliche Leiter Platon Papadopoulos betont: „Das Erreichte, ist nicht das Ziel sondern eher eine Zwischenetappe! Es geht nun darum die gute Entwicklung weiter zu führen und Paul optimal zu fordern und zu fördern“.

Gerd Mager als Vorstand der SG/BG RheinStars Köln: „Mit großer Freude dürfen wir unserem jungen Spieler Paul Minjoth zur Teilnahme am Nordseecup in Dänemark mit der deutschen U15 Kadermannschaft gratulieren. Paul ist ein hoffnungsvoller Basketballspieler, der im Jugendprogramm der RheinStars ausgebildet wird und nun die „Kölner Farben“ in Europa vertreten darf. Wir sind sehr stolz auf seinen positiven Werdegang, der auch eine Anerkennung für unsere Ausbildung ist“.

Nach Tim van der Velde (U16 EM 2012), Tibor Taras (U16 EM 2013), Leon Baeck (U20 EM 2016), Jordan Samare (U16 EM 2018) hat Köln mit Paul Minjoth den fünften Jugendnationalspieler nach 2010 hervorgebracht.

Wir drücken ihm die Daumen für ein erfolgreiches Abschneiden!

Spieltermine (dt. Zeit)
Fr., 10. August 2018, 19.45 Uhr: Deutschland – Schweden
Sa., 11. August 2018, 15.15 Uhr: Deutschland – Niederlande
So., 12. August 2018, 12.40 Uhr: Deutschland – Dänemark

Die Spiele werden alle Live unter: http://zibrasport.dk/basketball/live/ zu verfolgen sein.
Stats sind nach den Spielen über www.basket.dk verfügbar.

Link des DBB: https://www.basketball-bund.de/news/teams/jugend/u15m-termine/u15-jungen-erstem-internationalen-test-187185

 

 

Sommercamps trotz Hitze eine coole Sache

Juniorcamp

In den ersten beiden Sommerferienwochen fanden wieder unsere Sommerbasketballcamps statt. Vom 16.7. – 20.07. durften die 6-12 jährigen Kids dem orangenen Ball hinterherjagen. Trotz der sehr sommerlichen Temperaturen nahmen 48 kleine Basketballer die Herausforderung an, statt im kühlen Freibad zu plantschen, in der wohl temperierten Sporthalle des Dreikönigsgymnasiums coole Basketballfertigkeiten zu erlernen. Während vormittags in den Trainingsgruppen mit den Coaches an den Techniken gearbeitet wurde, konnten die Kids nachmittags das gelernte in der Camp-Liga untereinander ausprobieren. In packenden Spielen wurde somit die Campmeisterschaft ausgespielt.  Zum Abschluss gab es wie gewohnt ein AllStar-Spiel, wo die Camper die besten Spieler aus ihren Reihen gegen das Coachesteam aufs Feld schickten.

 

Ballercamp

In der zweiten Woche vom 23.7. – 27.7. fand dann das Ballercamp für die 8-18 jährigen statt. Ganze 78 Camper dribbelten kreuz und quer durch die Halle und verlangten den Coaches alles ab. Auch in diesem Camp wurde jedes Spiel der Campliga hart aber fair umkämpft, so dass ein Team sich am Ende wirklich Campmeister nennen konnte.  Wie immer unterstützte uns unser langjähriger Partner, der Handelshof in Müngersdorf,  mit Lebensmitteln, so das wir den Kids wieder leckere Mittagssnacks anbieten konnten. So gestärkt ging es dann wieder in die Halle und alle hatten trotz der Hitze viel Spaß und Freude am Basketball. Nachdem Campleiter Daniel Henle alle Camper nach der Campwoche verabschiedet und ihnen eine schöne Sommerferienzeit gewünscht hatte, wird sich nun schon wieder für das Herbstcamp vorbereitet. Dieses findet vom 15.10. – 19.10. ebenfalls im DKG in der Escher Str. 247 statt. Anmeldungen laufen wie gewohnt über unser Anmeldeformular auf unserer Homepage unter: https://www.rheinstars-koeln.de/verein/basketball-camps/

 

Jordan Samare fährt mit zur U16 EM nach Novi Sad!!

Jordan hat es geschafft mit der U16 Nationalmannschaft nach Serbien zur Europameisterschaft zu fahren. Er wurde von Nationaltrainer Patrick Femerling mit 11 weiteren Spielern in den Kader berufen um unser Land zu vertreten und das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Der 2003er Jahrgang , zählt seit langer Zeit wieder zu einem der Jahrgänge der sich wohl Medaillen Chancen ausrechnen darf. Umso stolzer macht es uns, dass Jordan mitfahren darf! Die harte Arbeit hat sich letztendlich ausgezahlt und nach Tim van der Velde (U16 EM 2012), Tibor Taras (U16 EM 2013) und Leon Baeck (U20 EM 2016) hat Köln nun den vierten Jugendnationalspieler nach 2010 hervorgebracht, was natürlich auch die Trainer und Mitverantwortlichen stolz macht, da eine solche Nominierung für den Verein eine tolle Auszeichnung ist und es doch zeigt, dass die Kölner Nachwuchsarbeit einiges richtig macht.

Der sportliche Leiter freut sich für Jordan und gratuliert: „Die Nominierung von Jordan freut uns alle sehr. Als Sportlicher Leiter, nicht nur für ihn sondern auch für seine Coaches Nils Müller und Axel Babst, die ihren Beitrag dazu geleistet haben.

Für mich persönlich hat Jordan gezeigt was es bedeutet einen unbändigen Willen zu haben seine Ziele zu erreichen. Nach seiner schweren Verletzung hat er sich quasi von Null aus, Schritt für Schritt an die deutsche Spitze heran gearbeitet! Insofern ist seine Nominierung als besonderer Erfolg zu verzeichnen. „

Auch der Vorstand im Namen von Gerd Mager wünscht Jordan nur das Beste: „ Ein Sprichwort sagt: Wenn Du etwas Gutes tust, dann sprich darueber!

In unserem Basketballverein  und der Spielgemeinschaft SG/ BG RheinStars Koeln wird mit bescheidenen Mitteln , viel Sachverstand und grossem Engagement eine bemerkenswerte Jugendarbeit geleistet, die in den letzten Jahren immer wieder junge Nationalspieler hervorgebracht hat. Unser herzlicher Glueckwunsch gilt heute dem 16 jaehrigen Jordan Samare zu seiner Berufung in die Deutsche U-16 Nationalmannschaft, die in den kommenden Tagen an der Europameisterschaft in Novi Sad teilnehmen wird.

Fuer die  jungen Trainer  Niels Mueller und Axel Babst ist es eine  Bestaetigung  ihrer sehr guten Arbeit und fuer das gesamte Trainerteam der RheinStars Koeln unter der sportlichen Leitung von Platon Papadopoulos, die annaehernd 50 Mannschaften betreuen, Ansporn und Anerkennung zugleich, um diesen positiven Weg weiter zu verfolgen.“!

 

Wir alle wünschen Jordan und der U16-Nationalmannschft Viel Erfolg und bring uns eine Medaille mit zurück! !

Link DBB ( https://www.basketball-bund.de/news/femerling-nominiert-em-kader-189589 )

Kinder mit viel Spaß beim RheinStars-Mini-Festival

 

30.Juni.2018

Bei sommerlichen Temperaturen luden die RheinStars zum diesjährigen Basketball-Minifestival in die Sporthalle des Humboldt-Gymnasium in Köln ein. Unter Anleitung der geschulten Trainer galt es für die rund 40 Minis verschiedene Aufgaben im Dribbeln, Passen und Werfen zu meistern. Dabei wurde jede Station in verschiedene Schwierigkeitsstufen  unterteilt und die Kinder konnten je nach Leistungsvermögen ihr DBB-Spieleabzeichen in Bronze, Silber oder Gold ergattern. Unterstützt und angefeuert wurden die kleinen Ballkünstler den ganzen Tag vom RheinStars Maskottchen Jeck, der sich den ein oder anderen Scherz erlaubte. Am Ende des Tages gingen alle Kinder glücklich und zufrieden nachhause und waren stolz auf ihr gezeigtes Können und ihr neues Spieleabzeichen.

 

Bild: RheinStars

Tourrekord bei NRW Streetbasketball Tour 2018 mit den RheinStars

Am 28.06 hat die NRW Streetbasketball Tour zum 25-jährigen Jubiläum im Albert-Schweizer Gymnasium in Hürth Halt gemacht. Die Tour wird jeweils in 15 verschiedenen Städten ausgetragen, bis es zum großen Finale am 7.Juli in Recklinghausen kommt.

113 Teams hatten sich an diesem Donnerstagnachmittag auf dem Schulgelände eingefunden und stellten damit den bisherigen Tourrekord an Anmeldungen auf. In zehn verschiedenen Altersklassen traten die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen im 3 vs 3 gegeneinander an und zeigten auf insgesamt 12 Courts starke Leistungen.

Die jeweiligen Siegerteams werden zum großen Finale nach Recklinghausen fahren wo sie auf die Gewinner der anderen Städte treffen.

Die RheinStars waren in Kooperation mit Körbe für Köln bereits in den frühen Morgenstunden vor Ort und haben das Event mit zahlreichen Helfern unterstützt. Als Highlight für die Spieler wurde die Siegerehrung von RheinStars Profispieler Fillip Kukic begleitet.

Foto: RheinStars

 

RheinStars Girls Hürth holen den SummerCup 2018

Am 23.06. 18 fand in Düsseldorf das SummerCup Turnier 2018 statt. Die RheinStars Girls Hürth, die neue Kooperationsmannschaft in der weiblichen U16 Leistungsklasse, räumte dabei alles ab. Der Spielmodus war

eine Art Miniliga mit Spielen gegen jeden Gruppengegner. Wer am Ende in der Tabelle oben steht, gewinnt das Turnier.

Dabei traf man auf viele starke Leistungsteams, auf die man zum Teil auch in der kommenden Saison im Ligabetrieb trifft. Es war also schon mal ein guter Test für das Trainergespann Daniel Henle und Steffi Lippold, um zu sehen, wo das neuformierte Team nun nach den ersten Trainingswochen stand.

Die Mädels spielten zu Beginn des Turniers noch etwas unkonzentriert, konnten ihre Stärken aber dann erfolgreich umsetzen und die ersten beiden Spiele gegen Hagen und BG Bonn gewinnen. Dann folgte ein starker Auftritt gegen ein starkes Team aus Barmen, welches ebenfalls siegreich beendet werden konnte. Das vermeintlich stärkste Team aus Recklinghausen stand als nächstes auf dem Programm. In einer sehr umkämpften Partie konnten die RheinStars Girls Hürth am Ende mit einem Punkt Vorsprung den Turniersieg perfekt machen. Das letzte Spiel gegen Paderborn war dann eine relativ einfache Pflichtaufgabe, die ohne Probleme gemeistert wurde. Einziger Wermutstropfen war die Verletzung von Sophia Trefzger, die sich bei einer Kollision mit einer Gegenspielerin die Nase brach.

 

Bei der darauffolgenden Siegerehrung konnte der Schmerz dann mit der Entgegennahme des Pokals gemildert werden.

RheinStars Girls Hürth beim Fastbreak nicht zu halten

„Das Turnier war ein sehr guter Test, um zu sehen, wo wir jetzt stehen, und woran wir noch dringend arbeiten müssen. Es freut uns natürlich sehr, das wir trotz kleinerer Baustellen schon erfolgreich spielen“, analysierte Headcoach Daniel Henle den Turnierausgang.

Am Sonntag, 01.07.18 steht schon das nächste Turnier in Bochum an.

RheinStars U12 Westdeutscher Meister 2018

RheinStars U12 holt westdeutsche Meisterschaft

Am Ende stehen 23 Siege bei nur einer Niederlage. Eine unglaubliche Korbdifferent von +1076 und ein TOP4 Turnier in Paderborn, bei dem sich die U12 ungefährdet den Titel „Westdeutscher Meister“ sicherte.

Pünktlich um 10:00 Uhr begann das Abenteuer TOP4 mit dem Halbfinale gegen die Gastgeber aus Paderborn. Die Paderborner fanden – unterstützt durch die heimischen Fans – gut ins Spiel und ärgerten die Kölner im ersten Viertel, welches auf Kölner Seite doch von Nervosität geprägt war. Ab dem zweiten Viertel zog das Team aus der Domstadt jedoch die Zügel an und ging sicher mit 50:32 in die Halbzeitpause. Endgültig entschieden war das Spiel nach dem dritten Viertel (85:51) bevor im letzten Viertel noch die 100er Marke geknackt wurde. Mit 104:79 qualifizierte sich das Team für das Finale um 17:00 Uhr.

Nach einer langen Mittagspause und einer ordentlichen Stärkung ging es zurück zur Halle, wo man im Finale auf Wuppertal traf, die sich gegen Bonn mit 2 Punkten Vorsprung (98:96) durchsetzen. Auch im Finale hielt der Gegner zunächst gut dagegen und machte den Kölnern das Leben schwer (21:16). Im zweiten Viertel konnte man sich zwar weiter absetzen, aber es ging „nur“ mit 8 Punkten Vorsprung (48:40) in die Kabine. Im dritten Spielabschnitt folgte dann die erneute Vorentscheidung: Köln spielte eine starke Verteidigung und versenkte vorne die Bälle eiskalt. Mit 78:56 wurde das letzte Viertel eingeläutet, welches dann mit 92:75 den Kölner Triumph besiegelte.

Ergebnisse U12 TOP4 2018

HF: Köln vs. Paderborn 104:79
HF: Bonn vs. Wuppertal 96:98
Platz 3: Bonn vs. Paderborn 89:93
Finale: Köln vs. Wuppertal 92:75

RheinStars veranstalten Kölns größtes Basketball-Grundschulturnier aller Zeiten!

Kölner Grundschüler spielen Basketball und zeigen was sie in ihren AGs schon alles gelernt haben

Rund 180 Kinder aus 19 Grundschulen trafen sich am Samstag den 09. Juni, um 9.00 Uhr in der Sporthalle des Humboldt-Gymnasiums, um gemeinsam Kölns größtes Basketball-Grundschulturnier auszutragen. Insgesamt 21 Mannschaften waren gemeldet und teilten sich in zwei Mixed- und eine Jungen-Gruppe mit jeweils 7 Teams auf. Innerhalb der Gruppen wurde nach dem Modus Jeder-gegen-Jeden gespielt, so dass pro Mannschaft 6 Spiele auf dem Programm standen. Das sich so viele Grundschulteams an diesem Samstagmorgen einfanden, ist auf das große Engagement der beiden Vereine BBV Köln-Nordwest und SG RheinStars Köln zurückzuführen, die an vielen Kölner Grundschulen Basketball-AGs anbieten und Schüler für diese schöne Sportart begeistern. „Es haben sich aber auch mit der KGS Horststraße und der MGS Gilbachstraße zwei Schulen angemeldet, die nicht in Kooperation mit einem der beiden Vereine stehen. Dies finde ich besonders schön und bemerkenswert und bedanke mich bei den engagierten Lehrern“ sagte Johannes Strasser, Leiter Entwicklung Basketball der RheinStars Köln.

Die kleinen Basketballer der Stufen 2 bis 4 wurden nicht nur von ihren begeisterten Eltern und Geschwistern von der Tribüne angefeuert, sondern auch vom „Jeck“ dem Maskottchen der RheinStars, der das gesamte Turnier mit begleitete. Auch die Profispieler Benedict van Laack und Jonas Gottschalk ließen es sich nicht nehmen in die Halle zu kommen, den Kindern Tipps zu geben und Autogramme zu schreiben. Ein Wurfgewinnspiel auf dem Freiplatz des Humboldt-Gymnasiums rundete den Turniertag ab und fand drei glückliche Gewinner, die am Ende der Veranstaltung mit Preisen von Decathlon ausgezeichnet wurden.

„Neben den zahlreichen schönen sportlichen Aktionen der Kinder war es wieder schön zu sehen, dass Grundschulen aus vielen verschiedenen Kölner Veedeln beim Turnier waren, um gemeinsam Körbe zu werfen und sich auszutauschen“ zog Johannes Strasser Fazit und bedankte sich besonders bei der Sparkasse KölnBonn, dem Kölner Unternehmerverein für Sport und Soziales e.V. (K.U.S.S.), dem Handelshof und den vielen ehrenamtlichen Helfern aus dem Verein für Ihre Unterstützung, ohne die dieses Turnier nicht möglich gewesen wäre.

Am Turnier teilgenommen haben Mannschaften der Grundschulen:

– GGS Kopernikusstraße                       – GGS Loreleystraße

– KGS Lindenburger Allee                     – GGS Stenzelbergstraße

– GGS Pfälzer Straße                           – MGS Ferdinandstraße

– KGS Lindenbornstraße                       – KGS Berrenrather Straße

– GGS Freiligrathstraße                         – Erich Ohser Grundschule

– KGS Horststraße                                – MGS-Gilbachstraße

– KGS Everhardstraße                          – GGS Nußbaumerstraße

– GGS Halfengasse                              – KGS Baadenberger Straße

– KGS Garthestraße                             – Astrid-Lindgren-Schule Borsigstr.

– MGS am Pistorhof