Willkommen zum Heimspiel!

Samstag, 06.11.2021

Der Gegner

Hintere Reihe von links: Sophie Windövel (Physiotherapie), Leonardo Sixpence Conzane, Marco Buljevic, Nikita Khartchenkov, Daniel Mayr, Robert Nortmann, Mats Wessel, Falk Möller (Trainer). Vordere Reihe von links: Paul Schult, Felix Krall, Tim Lang, Mauro Nürenberg, Emmanuel Womala, Glen Burns, Rupert Hennen, Dr. Dirk Schmale (Teamarzt).

Kader                                                           Stats

 

EN Baskets Schwelm

Die RheinStars

Oben von links: Oliver Pütz (Arzt), Jorgo Chatzidamianidis (Athletik), Alex Lages (Arzt), Valentin Blass, Jammal Schmedes, Florian Wendeler, Yannick Kneesch, Jannis von Seckendorf, Elijah Schmidt, Thomas Michel, Stephan Baeck (Manager), Robin Itzel (Physio), Janine Ockenfels (Arzt). Unten von links: Aykeen Richardson, John Joseph, Simon Cote (Trainer), Katharina Arnold (Co-Trainerin), Vincent Golson, Andrej Mangold. Foto: Gero Müller-Laschet

Kader                                                           Stats

 

Derby mit dem Blick auf das große Bild

Nicht allein weil es ein Derby ist, ist das Spiel der RheinStars gegen die Dragons Rhöndorf für einige Akteure ein besonderes: Mit Thomas Michel, Yannick Kneesch, Valentin Blass und Flo Wendeler treffen gleich vier Kölner auf ihren ehemaligen Verein. Auch Jannis von Seckendorff spielte bis zum Sommer dieses Jahres zumindest für das Kooperations-Nachwuchsteam Bonn/Rhöndorf in der NBBL. Auf der anderen Seite trägt Bruno Albrecht, in der vergangenen Saison für die RheinStars im Einsatz, nun wieder das Dragons-Trikot.

„Das große Bild bleibt im Fokus“

Natürlich freut sich jedes Team über Siege, speziell in den Derbys, aber RheinStars Headcoach Simon Cote hat mehr im Sinn: „Wir arbeiten weiter daran, den Basketball zu spielen, den wir spielen können. Wenn wir uns die jüngsten Spiele und auch die Trainingseinheiten anschauen, dann entwickeln wir uns in die richtige Richtung. Wir bewegen den Ball besser, wir legen in der Verteidigung zu.“ Diese Entwicklung nimmt auch Rückschläge in Kauf. Ähnlich wie in Münster nahm sich die Mannschaft auch in Kleinmachnow bei den TKS49ers eine minutenlange kollektive Auszeit. „Für uns bleibt das große Bild im Fokus, die Jungs zu der guten Basketballmannschaft zu machen, die sie sein können“, sagt Cote.

Derby-Bilanz 5:3 für Köln

In den letzten Spielzeiten, in denen die RheinStars und die Dragons Rhöndorf aufeinandertrafen, gewannen beide Teams jeweils einmal, außer in der ProA-Saison 2015/16 – damals gab es zwei Siege für die Kölner. Im direkten Vergleich der jüngeren Geschichte steht es also 5:3 für die RheinStars. Rekordderby-Spieler ist dabei Thomas Michel, der sieben der acht Partien bestritt. In der ProA noch im Dragons-Trikot, danach in dem der RheinStars.

Schiedsrichter

SR1: Holger Lohmüller

SR2: Paulina Sobieszuk

Jugendnews

?