Vorbereitungsspiele laufen

Der Vorbereitungsplan der RheinStars auf den Start in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB steht. Am 15. August startet die Kölner Mannschaft mit ihren Trainern in die siebenwöchige Trainingsphase. Bis zum Saisonauftakt gegen das Farmteam des ehemaligen Erstligisten RASTA Vechta in der ASV-Sporthalle am Sonntag, 2. Oktober 2022 (17 Uhr) wird der ProB-Ligist insgesamt sechs Testspiele bestreiten, darunter gegen die Bayer Giants Leverkusen sowie die Zweitvertretungen von Ludwigsburg und Frankfurter. Voraussichtlich werden alle Spiele ohne Zuschauer stattfinden. „Wir planen aber mindestens ein öffentliches Training, damit die Fans auch eine Chance haben, die Mannschaft kennenzulernen“, sagt Manager Stephan Baeck.

Die Vorbereitungsspiele im Überblick
Fr, 26. Aug (16 Uhr) vs Ludwigsburg 2 (ProB Süd) – 74:52 (41:30) – Topscorer Ali Sow (20), Rupert Hennen (11), Janis von Seckendorff (8).

So, 28. Aug, 18 Uhr) vs La Rochette (1. League Luxemburg) – 89:72 (46:25) Topscorer Rupert Hennen, Ali Sow (je 22), Duje Dujmovic (14).

Fr, 2. Sep, (16:30 Uhr vs Leverkusen (ProA) – 73:93 (41:39). Topscorer Ali Sow (21), Rupert Hennen (14), Elijah Schmidt (9).

So, 11. Sep. (16 Uhr) vs SV Haspe 70 (1. Regionalliga West) – 83:68. Topscorer Rupert Hennen (17), Ali Sow (12), Andrew Onwegbuzie (11), Robin Straub (10).

Sa, 17. Sep. (18 Uhr) vs Apollo Amsterdam (1. Liga Niederlande) – 89:79 (45:32) Topscorer: Ali Sow (23), Elijah Schmidt (15/6 Rebounds) und Duje Dujmovic (11). Rupi Hennen mit Double-Double – 10 Punkte, 13 Assists.

So, 18. Sep. (16 Uhr) vs ETB SW Essen (1. Regionalliga West) – 81:59 (37:24) Topscorer: Ali Sow (18), Elijah Schmidt (17 + 9 Rebounds)

Sa, 24. Sep. (18 Uhr) vs Frankfurt (ProB Süd) – öffentlich, mit Zuschauern!
alle Spiele im Basketball Campus Köln powered by Flossbach von Storch

So, 2. Okt (17 Uhr) vs. RASTA Vechta Farmteam – Saisonauftakt ProB Nord in der ASV Sporthalle

Mitarbeiter und helfende Hände gesucht!

Wir suchen aktuell Mitarbeiter für unsere Profiabteilung RheinStars Basketball GmbH, für den Verein RheinStars e.V. sowie für unseren Basketball Campus Köln powered by Flossbach von Storch. Unsere Bereiche: Social Media, Buchhaltung & Ticketing, Rezeption.  Zudem vergeben wir studienbegleitende Praktika u.a. in den Bereichen Kommunikation, Event-Management am Spieltag und Athletiktraining bei unserem Athletiktrainer Jorgo von Grind Mode Athletic. Ebenso suchen wir laufend helfende Hände für die Vereinsarbeit und die Umsetzung der Spieltage in der ASV-Sporthalle. “Wir freuen uns über jeden, der mithelfen will. Sei es aus Freundschaft oder weil man als Elternteil dem Verein mit dem eigenen Know How weiterhelfen kann. Gerne auch stundenweise in der Geschäftsstelle”, sagt beispielsweise Guido Finger als Sportlicher Leiter des Vereins.

Nirgendwo sonst seid ihr so nahe dran an mitreißendem Sport, einer tollen Entwicklung und einem professionellem Management. Bist du also kontaktfreudig? Aufgeschlossen? Pflichtbewusst? Bist ein Trainer mit Ambitionen? Dann ist für dich bestimmt was dabei und dann … bewirb dich bei uns!

Ausschreibung Sachbearbeiter*in Buchhaltung & Ticketing

Ausschreibung Mitarbeiter*in Social Media

Bewirb dich direkt auf die Stellen bzw. Praktika oder sende uns einfach eine Mail mit einem kurzen Lebenslauf und deinem Wunschjob an info@rheinstars-koeln.de 

Wir freuen uns auf dich!

Spieltermine stehen fest

Am 2. Oktober (17 Uhr) beginnt für uns die Saison in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB mit einem Heimspiel in der ASV Sporthalle gegen das Farmteam des ehemaligen Erstligisten RASTA Vechta. Alle weiteren Heimspiele werden dann wie gewohnt am Samstag ab 18 Uhr stattfinden. Im August startet der Dauerkarten-Verkauf.

Sonntag, 2. Oktober 2022 17:00:00 RheinStars Köln (GER) RASTA Vechta Farm (GER)
Samstag, 15. Oktober 2022 18:00:00 RheinStars Köln (GER) Itzehoe Eagles (GER)
Samstag, 29. Oktober 2022 18:00:00 RheinStars Köln (GER) BBG Herford (GER)
Samstag, 19. November 2022 18:00:00 RheinStars Köln (GER) EN Baskets Schwelm (GER)
Samstag, 3. Dezember 2022 18:00:00 RheinStars Köln (GER) BSW Sixers (GER)
Samstag, 17. Dezember 2022 18:00:00 RheinStars Köln (GER) SBB Baskets Wolmirstedt (GER)
Samstag, 7. Januar 2023 18:00:00 RheinStars Köln (GER) Giessen Pointers (GER)
Samstag, 14. Januar 2023 18:00:00 RheinStars Köln (GER) Dragons Rhöndorf (GER)
Samstag, 4. Februar 2023 18:00:00 RheinStars Köln (GER) Iserlohn Kangaroos (GER)
Samstag, 18. Februar 2023 18:00:00 RheinStars Köln (GER) LOK Bernau (GER)
Samstag, 18. März 2023 18:00:00 RheinStars Köln (GER) TKS 49ers (GER)
Samstag, 1. April 2023 18:00:00 RheinStars Köln (GER) SC Rist Wedel (GER)

Zum kompletten Spielplan der ProB und ProA-Gruppen geht es hier: https://bit.ly/3RH0j1U

 

 

Wer geht wohin? Unsere Abgänge

Nach zum Teil mehreren Jahren bei den RheinStars verabschieden sich zur neuen Saison viele Spieler aus unterschiedlichen Gründen von uns. Wir halten nach und nach fest, wohin es für sie demnächst gehen wird.

Vincent “Two two” Golson  zu Lille Métropole Basket Club (LNB ProB)

Nach drei Saisons im Kölner Trikot wechselt der 28-jährige Point Guard zum Lille Métropole Basket Club in die LNB ProB, die zweite französische Liga. Dort hat er einen Einjahresvertrag unterschrieben. „Ich möchte Köln einfach Danke sagen für die Möglichkeit, die ich hier bekommen habe, um meine Karriere zu starten“, blickt Vincent Golson auf seine Zeit in der Domstadt zurück. „Ein noch viel größeres Dankeschön geht an (Assistant Coach, Anm. d. Red.) Katharina Arnold, die mir in den drei Jahren maßgeblich bei meiner Entwicklung geholfen hat. Köln wird immer meine zweite Heimat sein. Und es ist ja auch gar nicht so weit weg von Lille. Trotzdem freue ich mich jetzt auf den nächsten Schritt in meiner Karriere.“

Florian “Flo” Wendeler zu den Dragons Rhöndorf (ProB)

Nach zwei Spielzeiten verlässt Florian Wendeler die RheinStars zur neuen Saison. „Wir hätten ihn gerne weiter im Kader gehabt. Er ist ein prima Sportsmann und sehr guter Charakter. So haben wir unser Angebot nochmal nachgebessert. Auf jeden Fall danken wir ihm herzlich für seinen Einsatz und wünschen ihm alles Gute für seine Zukunft“, sagt Manager Stephan Baeck über den scheidenden Center, der die Offerte nicht annahm und sich für ein wohl höher dotiertes Angebot bei den Dragons Rhöndorf entschied. „Wie auch in Bochum hatte ich in Köln zwei gute Jahre, es hat echt Spaß gemacht mit dem Team”, sagt Flo zum Abschied.

Thomas „Tommy“ Michel Bayer Giants Leverkusen (Regionalliga)

Vier Jahre spielte Thomas Michel für die RheinStars. Jetzt aber geht der Schreiner-Beruf vor und der Forward tritt kürzer wegen der Meisterschule – und spielt eine Liga tiefer weiter mit weniger Aufwand. In vier Spielzeiten kam er auf über 100 Spiele im RheinStars-Trikot, war Kapitän, im Mannschaftsrat, Kassenwart. Dauerbrenner auf dem Feld. Nur zweimal musste er aussetzen, stand rund 28 Minuten im Schnitt auf dem Feld. Erzielte alleine in den drei Jahren ProB knapp 700 Punkte für uns die RheinStars. Mit ihm geht ein unglaublich freundlicher, hilfs- und einsatzbereiter Sportsmann im wahrsten Sinne des Wortes. Wir sagen DANKE für die Zeit mit dir!

Und was sagt Thommy?  „Das war ja meine erste Station nach meinem ausbildungsverein. Und es wurde und bleibt ja Gott sei Dank meine Heimat! Der größte Dank geht natürlich an die Fans, die mich und uns in den letzten, meistens schwierigen Jahren trotz allem unterstützt haben! Es gab natürlich viel Frust und leider zwei sportliche Abstiege, aber am Ende waren wir die Mannschaft, die vor allem auch auswärts am meisten Unterstützung erfahren haben und davor kann ich nur meinen Hut ziehen!

Außerdem möchte ich mich bei allen Coaches bedanken. Angefangen bei Matt, der mich nach Köln geholt hat. Dann bei JJ, der mit seiner lockeren, aber bestimmten Art dem Team wieder Leben eingehaucht hat, bei Kadda, die mich ja während der gesamten Jahre begleitet und uns alle mit ihrer akribischen Arbeit bestmöglich auf die Spiele vorbereitet hat. Bei Simon, der vor allem auch das Menschliche gefordert und gefördert hat!

Und zu guter Letzt bei Stephan, der nie ein Blatt vor den Mund genommen hat und alles für das Wohl des Vereins getan hat.“

Yannick Kneesch (noch offen)

Drei Spielzeiten hat Yannick Kneesch das Trikot der RheinStars getragen. Jetzt aber will sich Kneesch auf sein Masterstudium konzentrieren – zumal er als Werksstudent bereits im Nachhaltigkeitsbereich arbeitet und dort auch in den kommenden Jahren seinen Weg sieht. In den 49 ProB-Spielen kam der VWL-Student auf über 400 Punkte, knapp 8.6 pro Partie. Mit ihm als einem der Leistungsträger stiegen die Kölner nach dem ProB-Abstieg postwendend wieder auf. So wurde er einmal Meister in der Regio und behauptete sich auch mit den RheinStars zweimal in der ProB – wenn auch beim zweiten Mal am sogenannten “grünen Tisch”.

“Ich möchte mich bei allen bedanken, die an meiner und unserer Entwicklung beteiligt waren. Es waren vielleicht sportlich nicht immer einfache Jahre, gerade in der Pandemie ohne Fans, aber trotzdem für mich sehr schöne Jahre mit der Mannschaft, den Trainern und den Fans”, sagt Kneesch. Ganz aufhören will er noch nicht mit dem Sport (“dafür macht er zu viel Spaß”), aber viermal Training oder mehr in der Woche  seien aktuell nicht machbar für ihn.

Foto: Gero Müller-Laschet

 

Die RheinStars Köln unterstützen die gemeinsame Spendenaktion der BARMER 2. Basketball Bundesliga zugunsten der Kriegsopfer in der Ukraine.

Gemeinsamer Spendenaufruf für die Ukraine

Gemeinsames Zeichen für Frieden und Solidarität: In den vergangenen Wochen gab es in der Basketball-Gemeinschaft zahlreiche Aktionen zur Unterstützung der Kriegsopfer in der Ukraine. Leider ist der Krieg noch nicht vorbei und die Menschen weiterhin auf der Flucht und auf Hilfe angewiesen. 

Deshalb wollen die RheinStars den Spendenaufruf der BARMER 2. Basketball Bundesliga unterstützen. Die Schiedsrichter der Liga möchten Teile ihres Honorars der letzten Spieltage spenden und auch die Liga selbst wird sich an dem Spendenaufruf beteiligen. Als gemeinsames Spendenziel wurde das “Aktionsbündnis Katastrophenhilfe” ausgewählt.

Das Aktionsbündnis leitet die Spenden direkt an eine seiner Mitgliedsorganisationen (Caritas international, Deutsches Rotes Kreuz, Diakonie Katastrophenhilfe und UNICEF Deutschland) weiter, welche die Menschen direkt vor Ort unterstützen. Wie genau die einzelnen Mitgliedsorganisationen in den betroffenen Gebieten helfen, könnt ihr hier nachlesen.

So könnt ihr spenden

Spenden könnt ihr entweder direkt über die Website vom Aktionsbündnis Katastrophenhilfe oder per Bank-Überweisung:

IBAN: DE65 100 400 600 100 400 600

Verwendungszweck: „BARMER Liga / Nothilfe Ukraine“

Über das „Aktionsbündnis Katastrophenhilfe“

Seit 2001 rufen Caritas international, Deutsches Rotes Kreuz, Diakonie Katastrophenhilfe und UNICEF Deutschland im Falle großer Katastrophen als „Aktionsbündnis Katastrophenhilfe“ gemeinsam zu Spenden auf. Für die Organisationen des Aktionsbündnisses Katastrophenhilfe stehen die Menschen, die von einer Notsituation betroffen sind und wie ihnen geholfen werden kann, im Mittelpunkt.

Hier findet ihr noch weitere Informationen zum Aktionsbündnis Katastrophenhilfe: www.aktionsbuendnis-katastrophenhilfe.de

Open Court Sessions starten

Endlich: Freiplatz-Feeling unterm Hallendach. Wir öffnen ab sofort jeden Sonntag den Basketball Campus Köln powered by Flossbach von Storch für alle.

Von 14 Uhr bis 17 Uhr könnt ihr bis zu drei Stunden lang in den Open Court-Sessions spielen. Einfach registrieren, Einbuchen für 10 Euro und loslegen.

Hier geht´s direkt zum Buchungssystem.

Unsere Regeln: First come, first served +++ Offense calls fouls, Es wird bis 21 bzw. 16 oder 11 Punkte gespielt (die genaue Punktzahl legen die Teams vor Spielbeginn fest) +++ Reihenfolge wird auf dem Flipchart am Spielfeldrand festgehalten +++ Winner stays +++ Ein Spielball ist vorhanden

Spiel mit, wenn du in diesem Jahr 16 oder älter wirst. Und es gelten natürlich für alle die 2G-Plus-Regeln.

Let´s go!

Foto: Gero Müller-Laschet

2G-plus-Regel bei den RheinStars

Liebe Trainer/innen, liebe Sportler/innen, liebe Besucher/innen,

seit Donnerstag, den 20.01.2022, gilt, um den aktuellen Regelungen der Coronaschutzverordnung gerecht zu werden, in unserem Trainingszentrum (Basketball Campus Köln powered by Flossbach von Storch, Wilhelm-Mauser-Straße, 57 und allen weiteren Trainingsstätten) für alle, die das Gebäude betreten möchten, die 2G+-Regelung.

Alle Personen ab dem 16 Lebensjahr müssen vollständig geimpft sein und zusätzlich einen zertifizierten tagesaktuellen negativen Schnelltest aus einem Testzentrum vorweisen. Bei Schülerinnen und Schülern ab 16 Jahren reicht eine Bescheinigung der Schule als Testnachweis.

Für Personen, die über eine wirksame Auffrischungsimpfung verfügen (“geboosterte Personen”), entfällt die zusätzliche Testpflicht.

Als geboostert gilt, wer

  • 3x geimpft ist (auch in jeglicher Kombination mit Vakzin Janssen von Johnson & Johnson)
  • 2x geimpft ist (wenn die zweite Impfung mehr als 14 und weniger als 90 Tage zurückliegt)
  • 2x geimpft und genesen ist (in beliebiger Reihenfolge)
  • 1x geimpft und genesen ist (in beliebiger Reihenfolge)
  • genesen ist (wenn der positive PCR-Test mehr als 27 und weniger als 90 Tage zurückliegt)

Alle Kinder und Jugendlichen bis 15 Jahre sind aufgrund der Testpflicht in der Schule immunisierten Personen gleichgestellt und benötigen weder einen zertifizierten Testnachweis noch eine Schulbescheinigung.

Wir danken für Euer Verständnis!

Eure RheinStars

Testspiele im Überblick

Sechs Spiele haben die RheinStars in der Vorbereitung bestritten. Dabei hatten die Coaches darauf Wert gelegt, Gegnern mit unterschiedlichen Leistungsniveaus zu begegnen. Von der Bundesliga, ProA und ProB bis zur Regionalliga

Die Testspiele im Überblick

14.08.2021, RheinStars Köln vs Bayer Giants Leverkusen (ProA) 87:105 (28:26, 21:32, 17:23, 21:24). Eingesetzte Spieler: Vincent Golson (15 Punkte/6 Assists), Yannick Kneesch (14, 4 Assists), Thomas Michel (11), Flo Wendeler (5 Rebounds), Aykeen Richardson (9), Elijah Schmidt (4), Valentin Blass (8) Jammal Schmedes (10), John Joseph (9, 5 Assists), Jannis von Seckendorf (7), Luis de la Vourdelle.

18.08.2021, RheinStars bei den Telekom Baskets Bonn (BBL) 63:126 (16:33, 15:38, 25:25, 7:30). Eingesetzte Spieler: Vincent Golson (14 Punkte, 6 Assists), Yannick Kneesch (5), Thomas Michel (6), Aykeen Richardson (5), Leo Trierscheidt, Elijah Schmidt (7, 6 Rebounds), Valentin Blass (7), Louis de la Vourdelle, Jammal Schmedes (9), John Joseph (5), Jannis von Seckendorf (5)

21.08.2021, RheinStars Köln vs Itzehoe Eagles (ProA) 78:102 (19:26, 17:17, 25:29, 17:30) Eingesetzte Spieler: Vincent Golson (20 Punkte/7 Assists), Yannick Kneesch (6), Thomas Michel, Flo Wendeler (9), Aykeen Richardson (4), Leo Trierscheidt, Elijah Schmidt (5/9 Rebounds), Blass (9), Louis de Vourdelle, Schmedes (13), John Joseph (6), Jannis von Seckendorf (6).

04.09.2021, RheinStars Köln vs BBC Arantia Larochette (Luxemburg 1. Liga) 113:77 (26:21, 29:19, 25:16, 33:21). Eingesetzte Spieler: Andrej Mangold 10 Punkte/4 Assists, Vincent Golson 9/11, Yannick Kneesch 21/7 Rebounds, Thomas Michel 13, Flo Wendeler 12/6 Rebounds, Aikeen Richardson 9/5 Rebounds, Valle Blass 3, Jammal Schmedes 21, John Joseph 3/4 Assists, Jannis von Seckendorf 12/5 Rebounds.

11.09.2021, RheinStars Köln vs Deutzer TV (Regionalliga West) 109:87 (37:23, 26:19, 20:30, 26:15) Eingesetzte Spieler: Louis De la Vourdelle, Vincent Golson (11 Punkte, 8 Assists), Yannick Kneesch (3), Leo Trierscheidt, Flo Wendeler (23/13 Rebounds), Aykeen Richardson (10), Max Dohmen (5), August Haas (12), Jammal Schmedes (22), John Joseph (3), Jannis von Seckendorf (20/6 Assists).

18.09.2021, RheinStars Köln vs EN Baskets Schwelm (ProB) 83:88 (22:22, 13:23, 20:26, 28:17) Eingesetzte Spieler: Vincent Golson (27 Punkte, 8 Assists), Yannick Kneesch (12 Punkte, 6 Rebounds), Thomas Michel (8, 7 Rebounds), Flo Wendeler (14), Aykeen Richardson (2), Valentin Blass (2, 5 Assists), Jammal Schmedes (9), John Joseph (4), Jannis von Seckendorf (5).

 

 

 

 

 

 

 

 

2. RheinStars Playa and Friends Cup – jetzt anmelden!

Direkt zum Anmeldeflyer


Liebe Freunde der RheinStars und der Playa,

am Freitag, den 27. August 2021 findet zum zweiten Mal unser Benefiz- Turnier „Rheinstars Playa and Friends Cup“ statt. Hierzu möchten wir euch diesmal herzlich im Golfclub BurgKonradsheim willkommen heißen. Freude am Golfen, einen tollen Tag miteinander verleben und dabei die Jugend der Rheinstars unterstützen, das soll wieder unser Turnier ausmachen.

Schon die sonnige Erstauflage hat uns gezeigt, es lohnt sich auch in schwierigeren Lebenslagen optimistisch zu bleiben. Knapp 8.000 Euro kamen bei der Premiere des RheinStars Playa and Friends Cup für die Nachwuchsarbeit zusammen.

Natürlich wollen wir auch die zweite Auflage wieder gemeinsam in der Playa in Cologne mit Siegerehrung, Tombola und einem gemütlichen Abend in lockerer Atmosphäre ausklingen lassen.  

In unserem Anmeldeflyer findet ihr weitere Informationen zum Turniermodus sowie die Anmeldung zum RheinStars Playa and Friends Cup.

Wir freuen uns auf euch und eure Zusage bis spätestens Ende Juli!

Stephan Baeck & Lars Meyer

Geschäftsführer RheinStars & Playa in Cologne

RheinStars reichen Lizenzunterlagen ein

Bei den RheinStars ist nach dem Saisonende noch keine Offseason-Ruhe abzusehen. Die Unterlagen für die Spielzeit 2021/2022 in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB werden pünktlich am heutigen Donnerstag, 15. April im Ligabüro abgegeben. Derweil laufen im Hintergrund die Planungen für die Mannschaft der kommenden Saison. Aktuell im Fokus stehen allerdings gerade die Abschlussarbeiten am Basketball Campus Köln. Nach den fünf Spiel- und Trainingsfeldern sind nun die Kabinen und Funktionsräume fertiggestellt. Auch die Geschäftsstellen der GmbH und des Vereins sind eingerichtet und bezogen. Im Außenbereich ist inzwischen alles vorbereitet, um dort die Park- und Stellflächen wieder aufzubereiten. „Wir sind so gut wie startbereit für den Betrieb. Sobald es die Corona-Bedingungen zulassen, geht es los“, sagt Manager Stephan Baeck.

Foto: Gero Müller-Laschet