Die Termine im Viertelfinale

Die Termine der „best of five-Serie“ zwischen den RheinStars und den PS Karlsruhe Lions

Spiel 1: Samstag, 7. April 19.00 Uhr
RheinStars Köln vs. PS Karlsruhe Lions
LANXESS arena

Spiel 2: Montag, 9. April 19:30 Uhr*
PS Karlsruhe Lions vs. RheinStars Köln
Europahalle Karlsruhe

Spiel 3: Donnerstag, 12. April 19.30 Uhr
RheinStars Köln vs. PS Karlsruhe Lions
LANXESS arena

Spiel 4: Samstag, 14. April**
PS Karlsruhe Lions vs. RheinStars Köln
Europahalle Karlsruhe

Spiel 5: Dienstag, 17. April 19.30 Uhr**
RheinStars Köln vs. PS Karlsruhe Lions
LANXESS arena

*geplant
**falls notwendig

Grafik: Am Besten Gestern

Praktikant/in gesucht!

Wir suchen DICH – zur Unterstützung und Mitarbeit auf der RheinStars Basketball GmbH Geschäftsstelle in Hürth ab sofort für sechs Monate als Pflichtpraktikanten/in.

DEIN Aufgabenbereich:

  • Administrative Unterstützung im Tagesgeschäft
  • Planung, Durchführung und Nachbereitung von Marketingkampagnen
  • Unterstützung bei der Akquise und Betreuung von Sponsoren sowieAktivierung von Sponsorships
  • Unterstützung bei der Organisation und Durchführung von Heimspieltagen und Events
  • Operative und konzeptionelle Unterstützung im Merchandise

DEIN Profil

  • Student/in des Sportmanagements, der Sportökonomie, der Wirtschaftswissenschaften oder eine vergleichbare Ausbildung/Qualifikation
  • Sicherer Umgang mit MS-Office und ggf. Bildbearbeitungsprogrammen
  • ggf. betriebswirtschaftliche Vorkenntnisse, beispielsweise durch eineAusbildung oder ein vorheriges Praktikum im Marketing/Sponsoring
  • Teamfähig, kontaktfreudig, zuverlässig, loyal und schnelle Auffassungsgabe
  • Hohe Affinität zum Sport/Basketball
  • Führerschein Klasse B
  • Hohe Einsatzbereitschaft, auch an Wochenenden

Was wir DIR bieten können:

  • spannender und sehr abwechslungsreicher Aufgabenbereich
  • Teil eines Teams zu werden, in dem die Zusammenarbeit Spaß macht
  • Kurze Entscheidungswege und Flexibilität
  • Sehr gute Möglichkeiten, sich einzubringen und zu entwickeln

Bei Interesse sende bitte Deine aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (inkl. Bestätigung über Pflichtpraktikum der Studieneinrichtung) unter Angabe des frühestmöglichen Eintrittstermins ausschließlich per E-Mail an:

Simon Gauß, Leiter Marketing & Vertrieb s.gauss@rheinstars-koeln.de

Wir freuen uns auf Dich!

Foto: Gero Müller-Laschet

RheinStars erwarten über 1.800 Schüler und Lehrer zum „Schools Day“

Mehr als 1.800 Schüler und Lehrer aus weiterführenden Schulen aus Köln und den umliegenden Kreisen erwarten die RheinStars am kommenden Mittwoch zu ihrem ersten „Schools Day“ in der LANXESS arena. Sie alle werden die Profis der RheinStars im Spiel der 2. Basketball-Bundesliga ProA gegen die Nürnberg Falcons ab 19.30 Uhr erleben, zu dem die Kölner mit über 2.800 Zuschauern rechnen. „Es ist für uns sozusagen der Höhepunkt unserer Schulaktivitäten in der Saison. Wir wollen unseren Sport in der Stadt weiter verankern, deshalb ist das ein toller erster Schritt, das so viele Schulen, Lehrer und Schüler unserer Einladung gefolgt sind“, sagt Johannes Strasser, der seit gut anderthalb Jahren als Leiter Entwicklung Basketball die Schnittstelle bildet zwischen der RheinStars Basketball GmbH, der Basketball-Gemeinschaft mit den Vereinen MTV Köln, SG RheinStars Köln  und ASV Köln, den Schulen und soziale Akteuren.

Der „Schools Day“ ist Teil des Programms „RheinStars@School“, zu dem Basketball AGs, die Schnupperoffensive, Grundschulturniere, Minifestivals, Unterstützung bei den Stadtmeisterschaften, Spiel- und Trainingsbesuche bei den Profis, Lehrerfortbildungen und offene U8/U10-Turniere genauso gehören wie gemeinsame Veranstaltungen mit dem Sozialprojekt „Körbe für Köln“.

„JJ“ Strasser erklärt die Beweggründe: „Als größter Basketballverein Kölns möchten wir uns als verlässlicher Partner der Schulen und der Basketball-Vereine etablieren. Unser Anliegen ist es, den Basketballsport in Köln so bekannt zu machen, dass möglichst viele Kinder in und außerhalb von Vereinen mit dieser schönen Sportart aufwachsen können“, sagt der ehemalige Pointguard der RheinStars, der lange Zeit seiner Profi-Karriere in Köln in der BBL aktiv war. Nach mehreren Zwischenstationen spielte er auch seine letzte Saison als Basketballer bei den RheinStars in der 2. Regionalliga, bevor er dann für ein Jahr das Traineramt in Köln übernahm und das Team zur Meisterschaft in der Regionalliga führte.

Mehr Infos zu “RheinStars@School“ gibt es hier

Hier geht es zum Interview mit „JJ“ Strasser zu Beginn seiner Arbeit

 

RheinStars und Decathlon bringen 140 Grundschüler in Bewegung !

Am Donnerstag dem 25. Januar startete die Schnupperoffensive mit einer ganz besonderen Aktion in das Jahr 2018. Unser ,,Jeck’’ besuchte im Rahmen des Schulprojekts ,,RheinStars@school’’ die Gemeinschaftsgrundschule An St. Theresia, wobei insgesamt 140 Kinder der Klassen 1 – 4 unterteilt in drei Gruppen an jeweils einer 1,5-stündigen Trainingseinheit unter der Leitung von Johannes Strasser, Daniel Henle und unserem Schulpraktikanten Emil Stramitzer teilnahmen. Insbesondere Teilnehmerin unserer letztjährigen Lehrerfortbildung Frau Reitz war über das Angebot der RheinStars begeistert und freute sich über die aufregenden Stunden gemeinsam mit Ihren Schülern.

Getreu dem Motto ,,Sei mutig und habe Spaß’’ wurde die Stunde eingeleitet und sorgte für einige grinsende Gesichter bei den Kindern. Das Training begann mit dem Aufwärmspiel Linienfangen, wobei die Schüler und der Jeck sich nur auf den Basketballlinien gegenseitig fangen durften. In der nächsten Übung Dribbelchaos stand die Fortbewegung mit dem Ball im Vordergrund. Die Spieler dribbelten dabei durcheinander und versuchten Ihren Mitschülern den Ball zu klauen, gleichzeitig musste der eigene gekonnt abgeschirmt werden.

Vor der Trinkpause stellten sich dann alle noch einer sehr anspruchsvollen Dribbelübung: erst im Sitzen, dann auf den Knien und schließlich im Stand musste erfolgreich auf der Stelle gedribbelt werden. Abgeschlossen wurde die Technikeinheit mit dem beliebten ,,Memory-Dribbeln’’, wobei mit ansteigenden Anforderungen die Memory-Karten umgedreht werden mussten.

In dem vorletzten Spiel wurde der Korbwurf mit eingebunden. Zwei Mannschaften warfen im Wettkampfmodus auf die Körbe, bei Treffern durfte auf der Weichbodenmatte Richtung der anderen Hallenhälfte gerutscht werden bis die gegnerische Seite erreicht wurde.

Zum Abschluss gab es noch ein Mannschaftsspiel zwischen Groß und Klein. Hierfür war Teamwork, Kommunikation und Spielfreude notwendig, welche bei allen Schülern deutlich erkennbar war.

 

Zu guter Letzt unterschrieb der Jeck jedem Kind eine Autogrammkarte und verabschiedete die Gruppe. Als Highlight des Tages schenkte Decathlon jedem Schüler ein paar Sportschuhe, worüber alle überglücklich waren und sich mit tosendem Applaus bedankten. ,,Es ist schön zu sehen, wie der Basketball Freude und Spaß bei den Kindern auslöst und alle für ein gemeinsames Erlebnis begeistern kann’’, resümierte Johannes Strasser nach dem Training. „Vielen Dank auch noch einmal an Decathlon, die mit einer einzigartigen Spende dafür sorgen, dass die Kinder einen weiteren Ansporn haben mit Ihren neuen Schuhen direkt in Bewegung zu bleiben“.

Kölle alaaf zum Hanau-Spiel! Bestes Kostüm wird prämiert – Kölsch Hännes´che tanzt in der Pause

Ganz im Zeichen des Karnevals und kölscher Musik steht das Heimspiel der RheinStars am kommenden Montag (19.30 Uhr) in der LANXESS arena gegen die Hebeisen White Wings Hanau. Das Monday-Night-Game am 21. Spieltag der 2. Basketball-Bundesliga ProA wird zudem präsentiert von Unitymedia. Das Kölner Kommunikationsunternehmen ist Partner beider Vereine. Für die Fans gibt es neben der Möglichkeit, per Gewinnspiel in den Social-Media-Kanälen der RheinStars im „Fründe Corner“ Courtside Platz zu nehmen, zwei weitere attraktive Gewinnchancen: Zum einen prämiert der Hauptsponsor der RheinStars das beste Kostüm mit zwei VIP-Karten für ein Spiel nach Wahl – zum anderen winkt dem Sieger beim RheinStars-Shootout ein vom Team signiertes Originaltrikot.

Traditionstanzgruppe Kölsch Hännes´chen tanzt in der Halbzeitpause!
So was gab es bei den RheinStars noch nie…. In der Halbzeit gegen Hanau bekommen die Basketballer Besuch von der traditionsreichen Tanzgruppe Kölsch Hännes´chen auf dem Parkett der LANXESS arena. Möglich wird das durch die Kooperation mit der Willi Ostermann Gesellschaft, die den RheinStars nun nach dem Besuch der Milijöh-Sitzung den Gegenbesuch abstatten. Seit über 60 Jahren tanzen Hänneschen und Bärbelchen, Tünnes und Schäl und all die anderen kölschen Originale des 18. und 19. Jahrhunderts, als Personen aus altem Liedgut oder einer Figur des Hänneschen-Theaters, für ihr Publikum. Live-Gesang, Tanz, schauspielerische Elemente – eine originelle Show, die das kölsche Lebensgefühl transportiert. Getanzt wird zu altbekannten kölschen Evergreens von Willi Ostermann, Karl Berbuer bis hin zu modernen Stücken von Bläck Fööss, Brings, Höhnern, Paveiern und Räubern.

Fanschals das Merchandise-Special
Gegen die Hebeisen White Wings sind die blauen und roten Fanschals der RheinStars im Angebot und kosten anstelle von 15 Euro am Stand im Umlauf der LANXESS arena nur 12 Euro – und wärmen auch im Straßenkarneval.

Kölle alaaf!

Foto: Original Tanzgruppe Kölsch Hännes’chen 1955 e. V.

Autogramm-Karten eingetroffen

Nach der Komplettierung des Kaders treffen jetzt die ersten Autogramm-Karten bei den RheinStars ein. Keith Ramsey, Dennis Heinzmann oder Jesse Morgan hatten den Anfang gemacht, bis Ende nächster Woche sollen alle Spieler verfügbar sein.

 

 

Autogrammstunde am Samstag den 13.01 – Erlebnisshopping bei Deiters in Frechen!

Denis Wucherer, Dennis Heinzmann, Alex Foster und Jesse Morgan sind morgen ab 13:00 Uhr beim Erlebnisshopping bei Deiters in Frechen.

Hier könnt Ihr Autogramme abholen, die Fragen stellen, die Euch schon immer interressiert haben und natürlich auch Selfies machen!

Zeitplan Erlebnisshopping morgen den 13.01 bei Deiters:

12:30 Uhr  Micky Brühl Band

13:00 Uhr Autogrammstunde RheinStars

13:30 Uhr Kinderdreigestirn

14:30 Uhr La Mäng

 

Die Antwort auf die Kostümfrage suchen und finden Jung und Alt traditionell bei den Karnevalsprofis von Deiters. Das Kölner Familienunternehmen setzt auch im neuen Jahr wieder auf ein ganz besonderes Einkaufserlebnis der Extraklasse. Getreu dem Sessionsmotto 2018, „Mer Kölsche danze us der Reih“, lädt Deiters jeden Samstag ab dem 6. Januar zum großen Erlebnisshopping in Frechen!  Ein buntes Programm und ein unvergessliches Einkaufserlebnis sind garantiert.

Absolute Top Acts des Kölner Karnevals wie MILJÖ, Funky Marys oder MBB (MICKY BRÜHL BAND) sorgen live für Unterhaltung und beste Stimmung beim Einkauf. Die angesagtesten Bands aus dem Rheinland wie Pläsier, Kuhl un de Gäng, Druckluft, De Köbesse, LA MÄNG und F!ASKO heizen den Jecken an den fünf Samstagen so richtig ein. Auch das Kölner Kinder Dreigestirn darf bei der Riesen-Sause natürlich nicht fehlen. Zum krönenden Abschluss zieht am letzten Erlebnisshopping-Tag, dem 3. Februar, die Prinzen-Garde Köln 1906 e.V. mit einem Musikzug durch das ganze Kaufhaus.

 

Bild: Deiters

X-Mas Cup mit Körbe für Köln e.V.

Am Samstag, dem 16.12.2017 fand das 15. Xmas Cup Turnier vom Körbe für Köln e.V. in Kooperation mit den RheinStars in deren Trainingszentrum in Hürth statt. Insgesamt 12 Teams meldeten sich zu dem 3 vs. 3 Streetballturnier an, welche in 2 Gruppen aufgeteilt wurden. Nach der endgültigen Fertigstellung des Turnierbaumes konnte mit einer kurzzeitigen Verspätung der Xmas Cup gegen halb vier eingeläutet werden.

Während des gesamten Events gab es in beiden Gruppen spannende und hochintensive Spiele zu sehen an dessen Ende sich die ungeschlagenen Schälsickers vor den Linzer Ballers im Finale durchsetzten. Im Spiel um Platz 3 gewannen BoyZ in da Hood$ knapp gegen Ballers Dream.

Als Belohnung wurden bei der Siegerehrung für die drei bestplatzierten Teams noch tolle Preise verteilt wie Trikots, Freikarten für ein RheinStars Spiel und als Highlight die Möglichkeit für ein Re-Match während der Halbzeitpause eines PRO A Spiels in der LANXESS arena.

Doch auch die anderen Teams zeigten sich kämpferisch und die Stimmung war in jeder Partie durchweg ausgelassen. Es kamen qualitativ sehr gute Basketballspiel zustande, in der alle Teilnehmer Ihre Freude hatten. Dank den vielen Helfern des Körbe für Köln e.V. konnte der organisatorische Ablauf des Turniers sichergestellt und ohne weitere Verzögerungen durchgeführt werden.

Herzlichen Glückwunsch an die Turniersieger und vielen Dank an alle Teilnehmer für den tollen und fairen Sporttag!

(Bericht: Hendrik von Ungelenk)

Foto: Yunus

Basketballer geben Blutkrebs einen Korb

Heimspiel gegen die Orange Academy steht im Zeichen der DKMS – Besonderes Angebot für Sportler und Mannschaften

Am Donnerstag vor Weihnachten, dem 21. Dezember 2017, empfangen die RheinStars Köln in der LANXESS arena die Mannschaft der Orange Academy ab 19.30 Uhr in der 2. Basketball-Bundesliga ProA. Während die Kölner Basketballstars auf dem Feld um einen weiteren Heimsieg kämpfen werden, steht abseits des Spiels ein anderer Kampf im Mittelpunkt: Gemeinsam mit der DKMS gGmbH werben die RheinStars Köln für den Kampf gegen Blutkrebs – und auch die Zuschauer können such als potenzielle Stammzellspender bei der DKMS registrieren.

Schon Wochen vor dem Heimspiel sind Spieler und Mitarbeiter der RheinStars mit gutem Beispiel vorangegangen. Gemeinsam registrierten sie sich als Lebensretter. „Als wir die Aktion den Spielern vorgestellt haben war alle von der Idee begeistert, sich für den Kampf gegen Blutkrebs einzusetzen. Und es war für die Spieler ebenso klar, sich registrieren zu lassen. Eine zweite Lebenschance zu schenken ist so einfach, da sollte jeder mitmachen“, erklärt Cheftrainer Denis Wucherer.

Am Spieltag selbst können sich alle Zuschauer registrieren. Wenn sich die Türen der
LANXESS arena diesmal bereits um 18 Uhr öffnen, gibt es zwei Stände im Umlauf, an denen eine Registrierung bei der DKMS möglich sein wird.

Besonderes Angebot für Sportler und Mannschaften

Für den Spieltag am 21. Dezember bieten die RheinStars Köln ein besonderes Ticket für die DKMS-Aktion an, die von den RheinStars-Partnern Unitymedia und EXPRESS sowie vom Westdeutschen Basketball-Verband unterstützt wird. Alle Sportmannschaften erhalten zu einem Ticketpreis von 5 Euro pro Person in der Preiskategorie 2 das rabattierte Angebot (gilt ab einer Bestellmenge von 5 Tickets).

Das Angebot erhalten alle Interessierten, indem sie in einer Mail an basketball@dkms.de das Angebot mit allen Details anfragen.

Aktuell sind in der DKMS weltweit mehr als 7,7 Millionen Menschen registriert, bislang konnte die DKMS mehr als 66.000 Lebenschancen ermöglichen. Doch Hilfe tut Not: Alle 35 Sekunden erkrankt weltweit ein Mensch an Blutkrebs, für viele ist eine Stammzellspende die einzige oder letzte Chance auf Leben.

 

Über die DKMS

Die DKMS ist eine internationale gemeinnützige Organisation, die sich dem Kampf gegen Blutkrebs verschrieben hat. Sie wurde vor 26 Jahren in Deutschland von Dr. Peter Harf gegründet, dessen Ehefrau an den Folgen einer Leukämieerkrankung verstarb. Heute ist die DKMS-Familie außer in Deutschland auch in den USA, in Polen, Spanien und in UK aktiv. Gemeinsam haben sie 7,5 Millionen  Lebensspender registriert und die DKMS zu einer weltweit bedeutenden Organisation im Kampf gegen Blutkrebs gemacht. Über 600 DKMS-Mitarbeiter aus mehr als 20 Nationen setzen sich täglich dafür ein, jedem Blutkrebspatienten eine zweite Lebenschance zu ermöglichen.

Hintergründe, Materialien und viele weitere Geschichten für Ihre Berichterstattung finden Sie in unserem DKMS Media Center unter dkms-mediacenter.de

Für aktuelle Infos folgen Sie uns gerne auf Twitter oder erhalten Sie weitere Insights zur DKMS und zum Thema Kampf gegen Blutkrebs auf unserem Corporate Blog dkms-insights.de.

Zur Registrierung als Stammzellspender besuchen Sie bitte unsere Webseite dkms.de.

Fotos: RheinStars Köln

Basketball-Stadtmeisterschaften WK III

Am gestrigen Donnerstag wurden, unter Leitung von Johannes Strasser, in der Sporthalle Herler Ring die Basketball-Stadtmeisterschaften der Mädchen und Jungen in der Wettkampfklasse III (Jahrgänge 2003-2006) ausgetragen.

Mädchen:

Aufgrund weniger Anmeldungen und krankheitsbedingter Absagen kam es bei den Mädchen nur zu einem Spiel und somit gleich zum Finale um die Kölner-Stadtmeisterschaft. Das mit vielen jüngeren Jahrgängen angereiste Apostelgymnasium unterlag dabei den überlegenen Spielerinnen des Dreikönigsgymnasiums mit 18 zu 49 Punkten. Somit krönte sich das Dreikönigsgymnasium verdient zum Stadtmeister und qualifizierte sich zur Teilnahme an den Wettkämpfen der Regierungsbezirksebene im Januar.

Jungen:

Auch das Turnier der Jungen musste einige verletzungs- und krankheitsbedingte Absagen verkraften, konnte aber immerhin noch mit einer 5er Gruppe bestehend aus:

– Gesamtschule Holweide

– Gesamtschule Rodenkirchen

– Max-Ernst-Gesamtschule

– Georg-Büchner-Gymnasium

– Friedrich-Wilhelm-Gymnasium

an den Start gehen.

Im Turniermodus „Jeder-gegen-Jeden“ gab es spannende Spiele zu sehen an dessen Ende sich die Max-Ernst-Gesamtschule hauchdünn vor dem Georg-Büchner-Gymnasium durchsetzte. Auf den Plätzen drei, vier und fünf folgten die Gesamtschule Holweide, das Friedrich-Wilhelm-Gymnasiums und die Gesamtschule Rodenkirchen. Die Freude über den Wanderpokal und die Qualifikation für die weiterführende Runde war groß bei den Spielern und Lehrern der Max-Ernst-Gesamtschule.

Herzlichen Glückwunsch an die Stadtmeister und vielen Dank an alle Teilnehmer für einen tollen und fairen Sporttag!